Veranstaltungen
der Fraunhofer-Allianz Big Data AI und ihrer Mitglieder

MINT-EC-Camp Künstliche Intelligenz

21.-24. November 2022

KI-Expert*innen von heute für die Talente von morgen – gemeinsam mit MINT-EC veranstalten Wissenschaftler*innen des Fraunhofer IAIS im November das »MINT-EC-Camp Künstliche Intelligenz«. Schüler*innen ab 16 Jahren konnten sich bis zum 12. Juni um eine kostenfreie Teilnahme bewerben.

Von der Einführung in zentrale Begriffe über praktische Anwendungsbeispiele bis hin zu Programmierübungen mit unserer Open-Source-Plattform Open Roberta und Python; von juristischen und ethischen Grundlagen bis hin zur Berufsorientierung: 16 Teilnehmende erhalten nach erfolgreicher Bewerbung einen umfassenden, praxisnahen Einblick in die Welt der intelligenten Technologien.

Mehr Informationen

Weitere Infos zu den KI-Thementagen von Fraunhofer IAIS

Weiterbildungsprogramm »The Power of AI«

Programmstart im Januar 2023

Die Fraunhofer Allianz Big Data AI und die Fraunhofer Academy haben zusammen mit der IESE Business School ein einzigartiges Weiterbildungsprogramm zum Thema Künstliche Intelligenz aufgebaut.

Das Programm ist speziell für CEOs, Mitglieder der Geschäftsführung, Top-Level Führungskräfte und Chief Innovation Officers entwickelt, die proaktiv die Chancen der Künstlichen Intelligenz für ihr Unternehmen nutzen wollen. Das Programm hat einen starken Managementfokus und erfordert keine technischen Voraussetzungen. Neueste Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz werden zielgruppenorientiert und hands-on eingebracht. Start des Weiterbildungsprogramms ist Januar 2023. Unter den Dozierenden sind auch Expert*innen der Fraunhofer Allianz Big Data AI.

Zum Programm Power of AI

Vergangene Veranstaltungen

  • Jahrestagung KI.NRW: KI und Nachhaltigkeit für zukunftsfähige Unternehmen

    26. Oktober 2022, virtuell

    Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit für zukunftsfähige Unternehmen – das ist das Motto der diesjährigen Jahrestagung der vom Fraunhofer IAIS geleiteten Kompetenzplattform KI.NRW. Gemeinsam mit führenden Köpfen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft wird diskutiert, wie Unternehmen mithilfe von KI-Technologie Energie, Material und Ressourcen einsparen können, um sich langfristig zukunftsfähig aufzustellen. Nach einem Grußwort von Mona Neubaur, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, und einer Keynote von Diplom-Meteorologe Karsten Schwanke, bekannt aus der ARD-Sendung »Wetter vor acht«, können sich Gäste auf hochkarätig besetzte Forschungs- und Technologietransferpanel freuen. Den Hauptteil der Veranstaltung bilden Kurzvorträge von Unternehmen und Start-ups aus Nordrhein-Westfalen, die übertragbare KI-Lösungen aus den Bereichen Mobilität, Ressourcen, Produktion und der Gebäudewirtschaft präsentieren werden, mit denen schon jetzt messbare Nachhaltigkeitserfolge in der Praxis erzielt werden. Damit wird kleinen und mittelständischen Unternehmen aufgezeigt, wie sie mithilfe von KI auch selbst Einsparungen erreichen können. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider*innen aus KMU, Start-ups und Verwaltung sowie alle KI-Interessierte, die mehr zum Themenkomplex KI und Nachhaltigkeit erfahren möchten. Die Teilnahme ist für alle Gäste kostenlos.

    Ganzes Programm und Registrierung

    FUTURAS IN RES – The Quantum Breakthrough

    28.-29. September 2022, Berlin

    Quantensprünge bei FUTURAS IN RES: Auf der diesjährigen Fraunhofer-Konferenz hält Prof. Dr. Christian Bauckhage, Lead Scientist am Fraunhofer IAIS, am ersten Veranstaltungstag, dem 28. September, einen Impulsvortrag im Workshop-Programm zum Thema »Quantum Machine Learning«. Jetzt ein Ticket sichern – die Workshop-Plätze sind limitiert.

    Mehr Informationen und Anmeldung

    Kostenfreies Technologie-Webinar: Jurojin – Statistics for Fatigue Testing and Reliability Analysis

    29. September 2022, virtuell

    Mechanisch beanspruchte Bauteile müssen gegen ein Versagen beim Kunden abgesichert werden. Die variable Beanspruchung, streuende Produktion und diverse Ausfallursachen stellen dabei große Herausforderungen dar. Die Statistiksoftware Jurojin wurde speziell für die Planung und Auswertung der zugehörigen Betriebsfestigkeitsversuche entwickelt. Die Benutzerführung und verwendeten Algorithmen helfen dabei, typische Aufgaben schneller und effizienter zu lösen. An unseren Technologietagen stellen wir ausgewählte Aufgabenstellungen und deren Lösung in Jurojin vor.

    Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf den Seiten des Fraunhofer ITWM

     

    Kostenfreies Technologie-Webinar: Digital Environmental Data for Durability in Vehicle Engineering

    27. September 2022, virtuell

    In der Betriebsfestigkeitstechnik für globale Märkte sind gute Daten zu den relevanten Umweltbedingungen und Modelle zur Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung von Konstruktionsanforderungen. Die Software-Suiten VMC® und U-Sim bieten alles, was Sie brauchen, um die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen zu analysieren, Messkampagnen zu planen, Daten auszuwerten und die Fahrzeugbelastung und -leistung auf der Grundlage geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle, eingebettet in ein effizientes Umweltmodell, zu simulieren.

    Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf den Seiten des Fraunhofer ITWM

     

    Kostenfreies Technologie-Webinar: Digital Environmental Data for ADAS/AD-Development and -Testing

    22. September 2022, virtuell

    Im aktuellen Fahrzeugentwicklungsprozess für globale Märkte sind gute Daten über die relevanten Umweltbedingungen und Modelle für die Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung der richtigen Konstruktionsanforderungen und -ziele. Dies betrifft mehrere Bereiche im Entwicklungszyklus, insbesondere die Entwicklung und Erprobung von ADAS/AD-Funktionalitäten.

    Die Software-Suite VMC® bietet alles, was Sie benötigen, um die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen zu analysieren, Messkampagnen zu planen, Daten auszuwerten und Fahrzeugbelastungen und -leistungen auf Basis geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle, eingebettet in ein effizientes Umweltmodell, zu simulieren. Dies ermöglicht insbesondere eine hocheffiziente Generierung von realistischen Szenen und Szenarien für die Analyse und Bewertung von ADAS/AD-Systemen. Darüber hinaus können mit den verfügbaren hochauflösenden Umweltdaten gezielt ausgewählte Szenarien und die entsprechende ADAS/AD-Performance sehr effizient untersucht werden.

    Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf den Seiten des Fraunhofer ITWM

     

    Kostenfreies Technologie-Webinar: Digital Environmental Data for Energy Efficiency and Drivetrain Loads

    20. September 2022, virtuell

    Im aktuellen Fahrzeugentwicklungsprozess für globale Märkte sind gute Daten zu den relevanten Umweltbedingungen und Modelle für die Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung korrekter Konstruktionsanforderungen und -ziele. Dies betrifft mehrere Bereiche im Entwicklungszyklus, insbesondere die klassische Dauerhaltbarkeit für den Antriebsstrang und die Bewertung der Energieeffizienz des Fahrzeugs. Die Software-Suite VMC® bietet alles, was Sie brauchen, um die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen zu analysieren, Messkampagnen zu planen, Daten auszuwerten und den Energiebedarf und -verbrauch, die Belastung des Antriebsstrangs und das Fahrverhalten auf der Basis geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle, eingebettet in ein effizientes Umweltmodell, zu simulieren.

    Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf den Seiten des Fraunhofer ITWM

     

    Big-Data.AI Summit

    14.-15. September 2022, Berlin

    Treffen Sie die Expert*innen der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz auf dem Big-Data.AI Summit der Bitkom, Europas führender Konferenz rund um die Anwendung von Künstlicher Intelligenz und Big Data in der Wirtschaft. Erfahren Sie aus erster Hand alles über die Umsetzung von Big-Data- und KI-Strategien, neueste Technologien und mehr. Die Allianz bündelt die branchenübergreifende Expertise und jahrelange Erfahrung von über 30 Fraunhofer-Instituten.Erfahren Sie aus erster Hand alles über die Umsetzung von Big-Data- und KI-Strategien, neueste Technologien und mehr. Die Allianz bündelt die branchenübergreifende Expertise und jahrelange Erfahrung von über 30 Fraunhofer-Instituten.

    Programm und Anmeldung zum Big-Data.AI Summit

    7. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

    13.–15. September 2022, TU Kaiserslautern

    Das Commercial Vehicle Technology Symposium ist eine zweitägige Konferenz, die auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern stattfindet. Die Konferenz umfasst ca. 50 Fachvorträge und Posterpräsentationen, bei denen internationale Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Das Symposium wird von einer Fachausstellung mit Unternehmen und einer speziellen Fahrzeugausstellung begleitet. Mit dabei sind die Allianz-Mitgliedsinstitute Fraunhofer ITWM und IESE.

    weitere Informationen

    re:publica

    8.–10. Juni 2022, Arena Berlin & Festsaal Kreuzberg

    »Können wir Künstlicher Intelligenz vertrauen? Von sicheren Anwendungen und vertrauenswürdiger KI« – dazu diskutiert Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data und KI, auf der diesjährigen re:publica mit Christiane Rohleder, Staatssekretärin des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), Dennis Horn, WDR Innovation Hub, und Frauke Rostalski, Rechtswissenschaftlerin und Hochschullehrerin an der Universität zu Köln. Die einstündige Paneldiskussion findet am 9. Juni um 16:15 auf der Stage 3 statt.

    Mehr Informationen

    Vortrag: »Alleinstellungsmerkmal Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen von KI profitieren«

    2. Juni 2022, 16.30 Uhr, virtuell

    Sprachgesteuerte Maschinen, intelligente Handwerkzeuge, Dokumentenanalyse: Wie können Unternehmen Produkte und Prozesse mit Künstlicher Intelligenz verbessern und sich von der Konkurrenz abheben? Wo liegen die Grenzen der Technologie und wie betreibt man Qualitätssicherung? Und warum sollten Unternehmen besser heute den KI-Einstieg wagen als morgen? Mehr erfahren Interessierte im Online-Vortrag von Dr. Daniel Trabold, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz, bei Acuroc Solutions.

    Jetzt kostenfrei anmelden

    LEARNTEC 2022: Data Science und KI für (Berufs-)Schüler*innen und Unternehmen

    31. Mai–2. Juni 2022, Messe Karlsruhe (Halle 1, Stand D59)

    Auf der digitalen Bildungsmesse LEARNTEC, eine Kombination aus Kongress und Fachmesse, geht es um IT-gestützte Lernmethoden, -technologien und Best-Practices im lebenslangen Lernen. Auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer Academy stellt das Fraunhofer IAIS das Konzept »KI für die Berufsausbildung« sowie den »KI-Thementag für Schulen« vor. Die Fraunhofer-Allianz Big Data und KI präsentiert ihr Data-Science-Schulungsprogramm.

    KI-Thementage für Schüler*innen

    Die größte Herausforderung für Unternehmen, die den KI-Einstieg wagen wollen, ist unter anderem das Fehlen von Fachkräften, die über die nötige Expertise verfügen: den Data Scientists.

    Schon junge Menschen für Themen der Künstlichen Intelligenz und des Data Science zu begeistern und deren Interesse zu fördern, ist das Ziel des Fraunhofer IAIS. Dafür wurden von Data-Science-Expert*innen und der Roberta-Initiative KI-Thementage entwickelt, in denen Schüler*innen die KI-Theorie in Kombination mit praktischen Übungsaufgaben vermittelt wird. Zudem erklären die Expert*innen Aspekte der vertrauenswürdigen KI sowie Berufsperspektiven.
     

    KI für die Berufsausbildung

    Gemeinsam mit der Google Zukunftswerkstatt vermittelt das Fraunhofer IAIS Berufsschüler*innen und -lehrkräften die Grundlagen intelligenter Technologien. In drei praxisnahen Modulen (»Grundlegendes Programmieren«, »Computational Thinking« und »Einführung in die KI«) erlernen Teilnehmende mittels der visuellen Programmierplattform Open Roberta Umgang und Gestaltung smarter Technologien im eigenen Betrieb. Auf der LEARNTEC können Interessierte am Bildschirm einen Einblick in das Projekt erhalten, indem sie sehen, wie live im Open Roberta Lab programmiert wird.
     

    Data-Science-Schulungen für Unternehmen

    Um das Know-how im Bereich Data Science und KI in Unternehmen aufzubauen und zu vertiefen, bietet die Fraunhofer-Allianz Big Data und KI ein etabliertes Schulungspgrogramm, bestehend aus Zertifizierungskursen und kompakten Einstiegsformaten, an. Hier wird in verschiedensten Formaten, ob in Präsenz, Online oder als E-Learning, Wissen von erfahrenen Data Scientists an Interessierte weitervermittelt. Die Schulungen sind sowohl als Weiterbildung für einzelne Mitarbeitende, oder auch als individualisiertes Schulungsprogramm für Unternehmen als Inhouse-Schulung buchbar.

    Erfahren Sie mehr auf der LEARNTEC!

    Mehr Informationen und Tickets

    ZERTIFIZIERTE KI: Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen«

    4. Mai 2022, virtuell

    Im Rahmen des KI.NRW-Flagship-Projekts ZERTIFIZIERTE KI findet am 4. Mai der Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen« statt. Darin sollen u. a. Methoden diskutiert werden, die ein tiefergehendes Verständnis von KI-Vorgehensweisen erlauben, wie etwa Visual Analytics Tools.

    Das Fraunhofer IAIS arbeitet in dem Projekt gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) sowie weiteren Forschungspartnern an der Entwicklung von Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz.  

    Kostenfreie Workshop-Anmeldung

    Seminar »Datenanalyse und Maschinelles Lernen in der Fahrzeugentwicklung«

    3.–4. Mai 2022, Fraunhofer ITWM in Karlsruhe

    Die Verfügbarkeit von reichhaltigen Fahrzeugdaten nimmt seit Jahren stark zu – einerseits existieren historische Datensätze aus durchgeführten Messkampagnen und Flottenbeobachtungen, andererseits zeichnen moderne Fahrzeuge im Kundenbetrieb immer mehr Fahrdaten auf. Gleichzeitig schreitet auch die Entwicklung von effizienten Datenerfassungs-, Datenablage- und Datenverwaltungstechniken rapide voran. Darüber hinaus steht heutzutage auch eine vielfältige Palette an mathematischen Werkzeugen bereit, um vorhandene Datenmengen zu analysieren und daraus weitere Informationen zu extrahieren.

    Methoden der Datenanalyse und des Maschinellen Lernens (ML) eignen sich, um datenbasiert dynamische Vorhersagemodelle abzuleiten oder um in vorhandenen Datenmengen Strukturen, Muster und Korrelationen zu identifizieren. Etwa einmal im Jahr bietet das Fraunhofer ITWM ein zweitägiges Seminar diesem Thema an. Ziel des Seminars »Datenanalyse und Maschinelles Lernen in der Fahrzeugentwicklung« ist es, grundlegende Methoden, Verfahren und Techniken aus den Bereichen Datenanalyse und Maschinelles Lernen zu vermitteln und anhand ausgewählter Beispiele aufzuzeigen, wie diese den Fahrzeugentwicklungsprozess verbessern können.

    Mehr Informationen und Anmeldung

    Speech Processing: Schreiben, sprechen & verstehen – Wo sind die Grenzen?

    28. April 2022, Online- oder Präsenz-Teilnahme (BioCampus Cologne)

    Digitale Assistenten – wie nutzer*innenfreundlich sind sie heute? Und welche Rolle spielen Big Data & Künstliche Intelligenz? Beim Hybrid-Roundtable der deutsche medienakademie GmbH am 28. April 2022 geben Fachleute wie Dr. Christoph Schmidt, Geschäftsfeldleiter Speech Technologies am Fraunhofer IAIS, Einblicke in das Thema Sprachtechnologien.

    Infos und Anmeldung

    Community Campus: Der perfekte KI-Einstieg für KMU

    25.–29. April 2022, virtuell

    Der Community Campus bietet den perfekten Einstieg für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in DAS Themengebiet der Zukunft: Künstliche Intelligenz (KI). Zusammen mit führenden Wissenschaftler*innen und Teilnehmenden aus anderen Unternehmen können Interessierte ein Team bilden. Lernen Sie gemeinsam alles Notwendige um KI in Ihrem Unternehmen in die Praxis zu bringen! Das aufgebaute Know-how bildet die Basis für den Beginn eines professionellen Innovationsprozesses, von der Ideenfindung bis hin zur ersten Entwicklung von marktreifen Produkten und Dienstleistungen.

    Aktuell vergibt das KI-Lernlabor kostenfreie Plätze in limitierter Anzahl. Pro Unternehmen können maximal 2 Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Die Anzahl an Teilnehmenden ist auf maximal 6 Unternehmen begrenzt. Jetzt anmelden!

    kostenfreie Anmeldung

    Abendveranstaltung »KI und Arbeitsplätze« im Rahmen der DASA-Ausstellung »Künstliche Intelligenz«

    7. April 2022, 18.30–19.30 Uhr, DASA Dortmund

    Die Themen digitale Transformation, Automatisierung und KI sind für viele mit Sorgen um Arbeitsplatzverlust verbunden. Wenn Maschinen und Computer immer mehr Aufgaben übernehmen, bleibt dann noch genug Arbeit für Menschen übrig? Das ökonomisch und technologisch, aber vor allem gesellschaftlich relevante Thema soll auch im Rahmen der Ausstellung zu Künstlicher Intelligenz in der DASA thematisiert werden.

    Dazu findet am 7. April 2022 von 18.30-19.30 Uhr eine Diskussion mit renommierten Referent*innen aus den Bereichen Arbeit & Wirtschaft und KI statt. Für die Expertise zu Künstlicher Intelligenz ist neben KI.NRW-Geschäftsführer Dr. Christian Temath unter anderem Prof. Dr. Katharina Morik, Sprecherin und Koordinatorin des Fraunhofer IAIS Kooperationsprojekts ML2R als Diskussionsteilnehmerin vor Ort. Außerdem mit dabei: Dr. Jörg Weingarten vom DGB und Dr. Jörg Adolph (BAuA, Vorstand der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft). Moderiert wird der Abend von Wirtschaftsjournalistin Katja Scherer.

    Weitere Informationen zur Diskussion und zur Ausstellung finden Sie auf der Website der DASA.

    Mehr Informationen

    Wie Machine Learning die Fertigung von hochpräzisen Spiegeln adaptiv macht

    22. März 2022, 10.05 Uhr, NAVIGATE IT-Kongress (virtuell)

    Künstliche Intelligenz ist in der Forschung und aus vielen Anwendungen heute nicht mehr wegzudenken. Trotzdem klafft eine Lücke zwischen dem was die Forschung untersucht, was auf großen Konferenzen als Erfolg gefeiert wird und dem was Kunden in ihrem Unternehmen erleben.

    Wie dieser Transfer gelingen und zu einem Business Case werden kann, stellt Dr. Tim Wirtz, stellv. Abteilungsleiter Knowledge Discovery am Fraunhofer IAIS, im Rahmen seines Vortrags bei NAVIGATE vor. Er bespricht die Ergebnisse und das Vorgehen einer im Rahmen des Fraunhofer-Leitprojekts SWAP (heterogene, auslastungsoptimierte Roboterteams und Produktionsarchitekturen) entwickelten Anwendung. Diese setzt erfolgreich Methoden aus dem Bereich Monte-Carlo-Tree-Search ein, um in Fertigungsprozessen den Prozessablauf anzupassen.

    Infos und kostenfreie Anmeldung

    Data Science und Machine Learning in Kreditinstituten

    22. März 2022, 9.30–17 Uhr, virtuelle Fachtagung

    Nur wenige Branchen verfügen über so umfangreiche Daten wie die Finanzindustrie. Wie diese für effizienzsteigernde Anwendungen durch Künstliche Intelligenz und Machine Learning eingesetzt werden können, ist Thema der digitalen Fachtagung von Bank-Verlag-Events.

    IAIS-Wissenschaftler und Leiter des Geschäftsfelds Big Data Analytics and Intelligence Dr. Georg Fuchs referiert dort um 10.10 Uhr zur »Einführung Data Science und Machine Learning: Wie hängt beides zusammen?«. Um 15.45 Uhr spricht Dr. Maximilian Poretschkin zu »Vertrauenswürdiger Einsatz von KI und KI-Zertifizierung«. Dr. Poretschkin ist Teamleiter KI-Absicherung und -Zertifizierung am Fraunhofer IAIS sowie Projektleiter im KI.NRW-Flagship-Projekt ZERTIFIZIERTE KI.

    Agenda und Tickets (kostenpflichtig)

    »Leitbild einer fairen Datenökonomie in Deutschland und Europa«

    15. März 2022, 9.30–17.00 Uhr, virtueller Diskurs

    Daten sind die Schlüsselressource der digitalen Transformation. Derzeit bilden sich weltweit verschiedene datenökomische Leitbilder heraus, wobei Deutschland und Europa in ihren Ansätzen den Ausgleich zwischen individueller Selbstbestimmung und dem Interesse der Gesellschaft an der Nutzung der Daten in den Mittelpunkt stellen. Im Rahmen der Veranstaltung des Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie geht es darum, was das für die Ausgestaltung einer Datenökonomie nach fairen Prinzipien bedeutet und wie ein Entwurf eines zukünftigen Handlungsrahmens für Wissenschaft, Politik und Wirtschaft aussehen kann.

    Neben Keynotes von Bettina Stark-Watzinger (Bundesministerin für Bildung und Forschung), Prof. Dr. Reimund Neugebauer (Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft) und dem Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data und KI Prof. Dr. Stefan Wrobel, sowie Impulsvorträgen vieler weiterer Expert*innen freuen wir auf einen lebhaften Austausch!

    Zur kostenfreien Anmeldung

    Offener Workshop zu vertrauenswürdigen KI-Cloud-Services im Projekt ZERTIFIZIERTE KI

    10. März 2022, 9.30–12.45 Uhr, virtuell

    Im KI.NRW-Flagship-Projekt ZERTIFZIERTE KI arbeitet das Fraunhofer IAIS gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) sowie weiteren Forschungspartnern an der Entwicklung von Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz.

    Der Projekt-Anwenderkreis »Vertrauenswürdige KI-Cloud-Services« startet am 10. März 2022 mit einem Kick-Off Workshop, an dem auch Interessierte aus Wirtschaft und Gesellschaft teilnehmen können. Für den vertrauenswürdigen Einsatz von KI in der Cloud/Edge Supply Chain werden Prüfkriterien, Prüfverfahren und Prüfwerkzeuge mit Partnern aus der Digitalwirtschaft erarbeitet und diskutiert. Als Referenten sind u. a. Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data und KI und Dr. Maximilian Poretschkin, Projektleiter KI-Zertifizierung am Fraunhofer IAIS geladen. Impulsvorträge werden von Rednern von Microsoft, Google und der Telekom gehalten.

    Mehr Info und kostenfreie Anmeldung

    Technologie-Webinar »VMC/U·Sim: Digital Environmental Data for Durability Engineering«

    24. Februar 2022, 13–15 Uhr, virtuell

    In der Betriebsfestigkeitstechnik für globale Märkte sind gute Daten zu den relevanten Umweltbedingungen und Modelle zur Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung von Konstruktionsanforderungen. Die Software-Suiten VMC® und U-Sim bieten alles, was Sie brauchen, um die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen zu analysieren, Messkampagnen zu planen, Daten auszuwerten und die Fahrzeugbelastung und -leistung auf der Grundlage geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle, eingebettet in ein effizientes Umweltmodell, zu simulieren.

    Erfahren Sie im Technologie-Webinar des Fraunhofer-Instituts ITWM mehr über die verschiedenen Software-Suiten VMC® und U-Sim und ihre Anwendungsgebiete und -möglichkeiten.

    Jetzt anmelden und kostenfrei teilnehmen

    Technologie-Webinar »Jurojin – Statistics for Fatigue Testing and Reliability Analysis«

    23. Februar 2022, 13–15 Uhr, virtuell

    Mechanisch beanspruchte Bauteile müssen gegen ein Versagen beim Kunden abgesichert werden. Die variable Beanspruchung, streuende Produktion und diverse Ausfallursachen stellen dabei große Herausforderungen dar. Die Statistiksoftware Jurojin wurde speziell für die Planung und Auswertung der zugehörigen Betriebsfestigkeitsversuche entwickelt. Die Benutzerführung und verwendeten Algorithmen helfen dabei, typische Aufgaben schneller und effizienter zu lösen.

    Interessierte erfahren im Technologie-Webinar des Fraunhofer-Instituts ITWM mehr über die Statistiksoftware Jurojin und erhalten Einblicke in ausgewählte Aufgabenstellungen und deren Lösung in Jurojin.

    Jetzt anmelden und kostenfrei teilnehmen

    Technologie-Webinar »Digital Environmental Data for ADAS/AD-Development and -Testing«

    17. Februar 2022, 13–15 Uhr, Virtuell

    Im aktuellen Fahrzeugentwicklungsprozess für globale Märkte sind gute Daten über die relevanten Umweltbedingungen und Modelle für die Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung der richtigen Konstruktionsanforderungen und -ziele. Dies betrifft mehrere Bereiche im Entwicklungszyklus, insbesondere die Entwicklung und Erprobung von ADAS/AD-Funktionalitäten.

    Sie benötigen eine Software, die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen analysiert, Messkampagnen plant, Daten auswertet und Fahrzeugbelastungen und -leistungen auf Basis geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle, eingebettet in ein effizientes Umweltmodell, simuliert?  Dann besuchen Sie das Technologie-Webinar des Fraunhofer-Instituts ITWM und erfahren Sie mehr über die Software-Suite VMC®. Zudem ermöglicht VMC® eine hocheffiziente Generierung von realistischen Szenen und Szenarien für die Analyse und Bewertung von ADAS/AD-Systemen. Darüber hinaus können mit den verfügbaren hochauflösenden Umweltdaten gezielt ausgewählte Szenarien und die entsprechende ADAS/AD-Performance sehr effizient untersucht werden.

    Jetzt anmelden und kostenfrei teilnehmen

    AI2GO: Künstliche Intelligenz versus SARS-CoV-2

    9. Februar 2022, 10–11.30 Uhr, virtuell

    Wie kann Künstliche Intelligenz (KI) dazu beitragen, Beschaffungsengpässe von medizinischen Artikeln vorherzusagen, mit Social-Media-Analysen Pandemieprognosen erstellen und Abwasser analysieren, um Viren und Virenvarianten zu erkennen?

    Im diesjährigen Auftaktevent von AI2GO der Kompetenzplattform KI.NRW werden Expert*innen aus Bonn, Essen und Aachen über aktuelle Projekte und Lösungen zur Bekämpfung und Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie sprechen. In mehreren Kurzvorträgen werden die Gäste erklären, wie KI-Technologien bei der Bewältigung dieser Aufgabe helfen können.

    Mit der wiederkehrenden Reihe »AI2GO« bietet KI.NRW seit Sommer 2020 ein digitales Austauschformat an, bei dem sich Forscher*innen, Mittelständler, Netzwerke und Interessierte aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz informieren können.

    Jetzt kostenfrei anmelden

    Technologie-Webinar »Digital Environmental Data for Energy efficiency and Drivetrain Loads«

    16. Februar 2022, 13–15 Uhr, virtuell

    Im aktuellen Fahrzeugentwicklungsprozess für globale Märkte sind gute Daten zu den relevanten Umweltbedingungen und Modelle für die Nutzungsvariabilität entscheidend für die Ableitung korrekter Konstruktionsanforderungen und -ziele. Dies betrifft mehrere Bereiche im Entwicklungszyklus, insbesondere die klassische Dauerhaltbarkeit für den Antriebsstrang und die Bewertung der Energieeffizienz des Fahrzeugs.

    Im Technologie-Webinar des Fraunhofer-Instituts ITWM erfahren Sie alles über die Software-Suite VMC®. Diese bietet Ihnen was Sie brauchen, um die Fahrzeugnutzung in verschiedenen Märkten und Regionen zu analysieren, Messkampagnen zu planen, Daten auszuwerten und den Energiebedarf und -verbrauch, sowie die Belastung des Antriebsstrangs und das Fahrverhalten auf Basis geeigneter Fahrzeug- und Fahrermodelle – eingebettet in ein effizientes Umweltmodell – zu simulieren.

    Jetzt anmelden und kostenfrei teilnehmen

  • Auftaktveranstaltung des Zentrums für vertrauenswürdige KI

    7. Dezember 2021, 9.30 - 12.15 Uhr, Virtuell

    Mit Unterstützung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) baut der Think Tank iRights.Lab in Zusammenarbeit mit den Fraunhofer-Instituten AISEC und IAIS und der Freien Universität Berlin das Zentrum für vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz (ZVKI) auf. Als nationale und neutrale Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft informiert es über alle verbraucher*innenrelevanten Aspekte von Künstlicher Intelligenz, ermöglicht öffentlichkeitswirksame Diskussionen und entwickelt ein Zertifizierungsschema für vertrauenswürdige KI.

    Im Rahmen der Auftaktveranstaltung stellt sich das ZVKI vor und wird verschiedene Perspektiven auf vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz diskutieren.

    Jetzt anmelden und kostenfrei teilnehmen

    SmartHospital.NRW ruhrHACKATHON 2021

    27. - 29. November 2021, Essen

    Kreative Lösungsansätze gesucht: Digitale Technologien sichern die Zukunft des Gesundheitswesens und längst ist die Transformation bestehender Krankenhäuser zu intelligenten Systemen notwendig. Die städtischen Konzerne stehen vor etlichen Herausforderungen, was das Thema »Smart Hospital« angeht und sind bereit, im Rahmen des Hackathons Ideen im Kollektiv weiterzudenken:

    Beim ruhrHACKATHON sollen Entwickler*innen, Student*innen und Strateg*innen zusammenkommen, die Spaß am Thema KI haben und sich im gemütlichen Ambiente des ruhrHUB in Essen ein Wochenende lang gemeinsam in die Ideenfindung stürzen möchten. Die Bewerbung steht allen offen, die Lust darauf haben, eine konkrete Lösung für eine der drei Challenges zu entwickeln.

    Diese Veranstaltung wurde aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt.

    SmartHospital.NRW auf der Medica 2021

    15. - 18. November 2021, Düsseldorf

    Lernen Sie SmartHospital.NRW und die führenden Köpfe dahinter persönlich kennen und besuchen Sie sie auf der Medica vom 15. bis 18. November 2021 auf dem Messegelände in Düsseldorf. Auf der internationalen Leitmesse ist »SmartHospital.NRW« Teil des Gemeinschaftsstand des Landes NRW in der Halle 12.

    SmartHospital.NRW, ein Flagship-Projekt der Kompetenzplattform KI.NRW, hat zum Ziel, mithilfe Künstlicher Intelligenz Patient*innen besser zu behandeln, das Krankenhaus-Personal zu entlasten und medizinische Prozesse effizienter zu gestalten. Dafür soll ein flexibles Vorgehensmodell erarbeitet werden, welches auf Krankenhäuser mit unterschiedlichen Digitalisierungsgraden übertragen werden kann und so Lösungen für die gesamte Branche bietet. Zum anderen werden innovative, KI-basierte Anwendungen für reale Einsatzszenarien entwickelt und exemplarisch erprobt. Die KI-basierten Anwendungen für dieses Vorhaben werden unter der Federführung des Fraunhofer IAIS erarbeitet.

    Zur Medica-Website

    Mehr Informationen zu SmartHospital.NRW

    KI.Forum.NRW 2021: Die Jahrestagung von KI.NRW

    4. November 2021, 9:30 - 12:00 Uhr, Virtuell

    Am 4. November findet zum zweiten Mal das KI.Forum.NRW, die Jahrestagung der Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen, statt. Ziel ist es, interessierte Akteure aus Wissenschaft, Forschung und Unternehmenspraxis zusammenzubringen, um gemeinsam über Chancen und Potenziale aktueller Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz zu sprechen und aufzuzeigen, wie sich diese gewinnbringend in der Wirtschaft einsetzen lassen. Dieses Jahr liegt ein besonderer Fokus auf KI-basierte Sprachtechnologien.

    Mit der Veranstaltung soll an die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten moderner Sprachtechnologien herangeführt, ein grundlegendes Verständnis zur Funktionsweise vermittelt und aufzeigt werden, wie, und vor allem mit welchen Vorteilen, diese Technologien auch im eigenen Unternehmen zur Anwendung kommen können.

    kostenfreie Anmeldung

    ML2R Autumn School 2021

    4. - 8. Oktober 2021, Virtuell

    Das Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr ML2R lädt zur Autumn School 2021 ein! Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmenden innerhalb einer Woche Lösungsansätze für das industrierelevante Problem des »bin packing« – ein klassisches kombinatorisches Optimierungsproblem in der Informatik. Zielgruppe sind Master- und PhD-Studenten mit Kenntnissen in Maschinellem Lernen und Data Science.

    Keynotes und Vorträge sorgen für die nötigen Grundlagen, einen großen Teil der Zeit werden die Teilnehmenden jedoch in kleinen Gruppen zusammenarbeiten. Ziel ist es, gemeinsam zu lernen und sich mit anderen auszutauschen. Darüber hinaus eignet sich das Bin-Packing-Problem auch sehr gut für einen freundschaftlichen Wettbewerb.

    Die Bewerbungsfrist für die kostenfreie Teilnahme ist der 29. August 2021. Die Autumn School findet auf Englisch statt.

    Bewerbung und mehr Informationen

    »KI-September« – Die kostenfreie Online-Seminarreihe des KI-Lernlabors

    Jeden Dienstag im September 2021, 16:00 – 17:00 Uhr, Virtuell

    Möchten Sie Künstliche Intelligenz in Ihrem Unternehmen einführen? Suchen Sie nach Lösungen für Ihr aktuelles KI-Problem? Die Expert*innen des KI-Lernlabors stehen in jeweils einem Online-Seminar Frage und Antwort zu den Themen MLOps – Machine Learning in Production, Data Analytics für Maschinendaten und KI-Prüfkatalog. Willkommen sind Interessierte mit oder ohne Vorerfahrungen.

    Ziel des KI-Lernlabors ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unmittelbar an aktuelle Forschungsthemen der KI heranzuführen und diese daran teilhaben zu lassen. In den angebotenen KI-Weiterbildungen werden KMU konkret bei der Einführung, Umsetzung und dem Betrieb von KI-Anwendungen mit diversen Maßnahmen unterstützt. Das KI-Lernlabor ist auf dem Fraunhofer-Campus Schloss Birlinghoven angesiedelt und wird durch verschiedene Fraunhofer-Einrichtungen unterstützt.

    Alle Termine:

    • 7.9.2021 – »MLOps – Machine Learning in Production«
    • 14.9.2021 – »Data Analytics für Maschinendaten«
    • 21.9.2021 – »KI on the edge«
    • 28.9.2021 – »KI-Prüfkatalog – Leitfaden zur Gestaltung vertrauenswürdiger Künstlicher Intelligenz«

    kostenfreie Anmeldung

    Informationen zu den einzelnen Seminaren

    Workshop on Parallel, Distributed and Federated Learning

    13. - 17. September 2021, Virtuell

    Die »European Conference on Machine Learning and Principles and Practice of Knowledge Discovery in Databases« findet vom 13. bis 17. September 2021 virtuell statt. Sie ist die führende europäische Konferenz für Maschinelles Lernen und Data Mining. Im Rahmen dieser veranstaltet das Fraunhofer IAIS den »Workshop on Parallel, Distributed and Federated Learning«.

    Dieser findet nach der ECMLPKDD 2018, 2019 und 2020 bereits zum vierten Mal statt. Der Workshop zielt darauf ab, die Diskussion, Entdeckung und Verbreitung neuer Ideen und Ansätze für paralleles, verteiltes, föderiertes und datenschutzgerechtes Maschinelles Lernen zu fördern.

    Anmeldung

    Informationen zur Konferenz

    Vortrag und Workshop zu zuverlässiger KI auf den Fraunhofer Solution Days

    8. Juli 2021, Virtuell

    Präsentation. Inspiration. Vision: Die erfolgreiche digitale Eventreihe geht weiter.

    Auf dem zweiten Thementag der Eventreihe Fraunhofer Solution Days geht es am 8. Juli 2021 um »Trusted and Quantum Computing«. Am Vormittag finden spannende Impuls-Vorträge und Live-Sessions zu aktuellen Fraunhofer-Forschungs-Highlights statt, am Nachmittag können Interessierte sich im Format »Meet the Expert« direkt mit Fraunhofer-Expert*innen austauschen.

    Für das Fraunhofer IAIS dreht sich an diesem Tag alles um zuverlässige KI-Lösungen: Dr. Michael Mock vom Fraunhofer IAIS spricht in seinem Vortrag über »KI-Absicherung: Sicherheitsargumentation für KI im Automobil«. Nach der Mittagspause können die Teilnehmenden Dr. Mock dann gemeinsam mit seiner Kollegin Anna Schmitz im Workshop antreffen und Prüfansätze für KI-Anwendungen für Unternehmen kennenlernen, Bedarfe besprechen und Herausforderungen diskutieren. Am virtuellen Stand des Fraunhofer IAIS können Sie mit den Expert*innen ins Gespräch kommen und intelligente Lösungen und Beratungsangebote wie den »AI Trustworthiness Check« für Unternehmen entdecken.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

    Zuverlässige KI am Fraunhofer IAIS

    Kostenfreie Anmeldung

    Statistische Methoden zum Nachweis der Bauteilzuverlässigkeit (Seminar)

    29. & 30. Juni 2021, bei genügend Interesse in hybrider Form

    Um den Zuverlässigkeitsnachweis von Bauteilen statistisch korrekt zu führen sind besondere Methoden der Statistik gefragt. In einem zweitägigen Kompaktseminar vermittelt das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ihnen die notwendigen Kenntnisse, um Kernfragen souverän beantworten zu können:

    • Bestimmt man die Ausfallwahrscheinlichkeit gegen die variablen Lasten des gesamten Kundenfeldes oder legt man gegen einen definierten Auslegungskunden aus?
    • Sollte das daraus abgeleitete Testszenario eine zusätzliche Erhöhung gegenüber der Bemessungsgrundlage beinhalten?
    • Soll man zum Zuverlässigkeitsnachweis lieber viele kurze oder wenige lange Versuche durchführen?
    • Wie geht man korrekt mit zensierten Daten um?

    Als Voraussetzung für das Seminar sind Grundkenntnisse in Statistik hilfreich, jedoch nicht zwingend notwendig. Die mathematische Darstellung wird auf ein sinnvolles Maß gekürzt und alle Themen werden durch Beispiele aus der Praxis noch besser veranschaulicht.

    Anmeldung

    EAA e-Conference on Data Science & Data Ethics

    29. Juni 2021, Virtuell

    Der Fokus der Versicherungsmathematik hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Rechenleistung nimmt exponentiell zu, außerdem sind immer mehr Daten verfügbar. Diese Kombination bringt den Berufsstand in eine Position, in der ein neues Verständnis über die heutigen Möglichkeiten der Aktuarwissenschaften und ihre ethischen Implikationen entwickelt werden muss. Die neue Rolle innerhalb von Big Data und der fortschreitenden Digitalisierung ist noch nicht vollständig definiert. Best-Practice-Erfahrungen und der Austausch von Ideen sind gefragt.

    Am 29. Juni 2021 findet die zweite EAA e-Conference zum Thema "Data Science & Data Ethics" live und virtuell statt. Das Programm kombiniert Vorträge mit Denkanstößen namhafter Experten*innen und ausgewählte Vorträge von Fachleuten durch einen Call for Papers. Dr. Maximilian Poretschkin des Fraunhofer IAIS hält dabei die Keynote mit dem Titel »Trustworthy AI -Obligation or Entrepreneurial Opportunity?«

    Anmeldung

    Seminar »Statistische Methoden zum Nachweis der Bauteilzuverlässigkeit«

    28. - 29. Juni 2021, Fraunhofer ITWM in Karlsruhe

    Um den Zuverlässigkeitsnachweis von Bauteilen statistisch korrekt zu führen sind besondere Methoden der Statistik gefragt. In einem zweitägigen Kompaktseminar vermittelt das Fraunhofer ITWM die notwendigen Kenntnisse, um Kernfragen souverän beantworten zu können:

    • Bestimmt man die Ausfallwahrscheinlichkeit gegen die variablen Lasten des gesamten Kundenfeldes oder legt man gegen einen definierten Auslegungskunden aus?
    • Sollte das daraus abgeleitete Testszenario eine zusätzliche Erhöhung gegenüber der Bemessungsgrundlage beinhalten?
    • Soll man zum Zuverlässigkeitsnachweis lieber viele kurze oder wenige lange Versuche durchführen?
    • Wie geht man korrekt mit zensierten Daten um?

    Mehr Informationen und Anmeldung

    AI Monday »AI and Healthcare«

    28. Juni 2021, 17:30 – 19:30 Uhr, Virtuell

    Mit AI Monday wollen KI.NRW und die AICommunityOWL die KI-Interessierten in NRW und darüber hinaus vernetzen, um über die Gegenwart und Zukunft von Künstlicher Intelligenz und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren.

    Digitale Technologien bieten für das Gesundheitswesen große Chancen. Durch die ständig wachsende Menge an Gesundheitsdaten wird es möglich, intelligente und personalisierte Anwendungen zur gesundheitlichen Früherkennung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge zu entwickeln. An diesem AI Monday spricht unteranderen Dr. Jil Sander, Leiterin des Fraunhofer IAIS Geschäftsfeld Healthcare Analytics, über »KI im Gesundheitswesen: Smart Hospitals und Pharmaforschung der nächsten Generation ermöglichen.«

    Nach dem Vortragsteil besteht ab ca. 19 Uhr die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Referent*innen und anderen Teilnehmer*innen in separaten virtuellen Räumen.

    kostenfreie Anmeldung

    Sprachtechnologien und Künstliche Intelligenz: Einführung und Best Practices für KMU

    16. Juni 2021, 10:00 – 11:30 Uhr, Virtuell

    Sprachbasierte Interfaces sind auf dem Vormarsch und ersetzen zunehmend klassische Eingabegeräte, ob im Auto, im Smartphone, im Kontext der Gebäudeautomation oder der Prozessdokumentation. Die gegenwärtigen Entwicklungen im Bereich neuer Sprachtechnologien sind ebenso schnell wie faszinierend und wirken sich elementar auf die Interaktion von Mensch und Maschine aus. Wenn KI mittlerweile in der Lage ist, eigene Texte zu produzieren, stellt sich zwangsläufig die Frage, was dieser Wandel für die eigene, betriebliche Arbeit bedeutet und welche Chancen und Potentiale sich dahinter verbergen.

    Dazu sprechen unter anderen Sven Giesselbach (Fraunhofer IAIS) und Dr. Christian Temath (Geschäftsführer KI.NRW) in der neuen Veranstaltungsreihe »KI am Mittwoch« der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, Betriebsräte und alle, die Interesse an greifbaren und praxisnahen Einblicken in die aktuellen und zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten von KI haben.

    Zur Veranstaltungsreihe: Die Partner der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0 stellen Ihnen in sechs kurzen Online-Veranstaltungen spannende Unternehmen und Projekte aus unterschiedlichen Branchen in Nordrhein-Westfalen vor, die Künstliche Intelligenz bereits in Ihren Unternehmen nutzen bzw. die Einführung konkret vorbereiten. Dabei wird es nicht nur um technische Aspekte gehen, sondern Sie erfahren auch, wie Unternehmen und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen gemeinsam daran arbeiten, KI in der Praxis erfolgreich einzusetzen. Im Anschluss an die Präsentation besteht die Möglichkeit zum Austausch.

    kostenfreie Anmeldung

    AI2GO – Creating European Data Spaces for Manufacturing by Connecting Supply Networks

    16. Juni 2021, 9:00 – 10:30 Uhr, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    In der nächsten Ausgabe dreht es sich um die Potenziale von Daten (als Voraussetzung für den Einsatz von KI) innerhalb der Wertschöpfungskette, über Ihr Unternehmen oder sogar über ihre Landesgrenze hinaus.

    Sebastian Bader (Fraunhofer IAIS) wird einen Vortrag zur Zukunft sicherer Datenräume halten: »Der industrielle Datenraum«. Anschließend stellt John Blankendaal (Brainport Industries) seinen Ansatz einer niederländisch-deutschen offenen High-Tech Lieferkette vor und führt in das Thema »Why Data Sharing Works« ein. Im Anschluss präsentiert Christian Menthe (ISTOS) Erfahrungen aus dem Bereich Software Development & Shared Data.

    kostenfreie Anmeldung

    15. Private Equity-Konferenz NRW: Podiumsdiskussion mit Stefan Wrobel

    31. Mai 2021, 17:00 Uhr, digital

    Die Corona-Krise unterstreicht die Wichtigkeit der digitalen Modernisierung deutscher Unternehmen. Arbeitnehmer*innen wie Konsumenten*innen haben ihre Arbeits- und Konsumgewohnheiten im Verlauf der Pandemie angepasst. Digitalisierte Unternehmen hatten und haben daher die Nase vorn — und können auch nach der Krise die großen Gewinner von morgen sein. Welche Finanzierungsoptionen mit Beteiligungskapital ergeben sich vor diesem Hintergrund?

    Um dies zu beleuchten, bringt die NRW.BANK am 31. Mai 2021 auf der 15. Private Equity-Konferenz NRW wieder alle relevanten Akteure*innen digital zusammen. Bei der Podiumsdiskussion mit Rangar Yogeshwar ist Prof. Dr. Stefan Wrobel, der Leiter des Fraunhofer IAIS, zu Gast.

    Anmeldung

    Lastdaten – Analyse und Simulation (Seminar)

    18. - 20. Mai 2021, bei genügend Interesse in hybrider Form

    Etwa einmal im Jahr bietet das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWMein dreitägiges Seminar zum Thema »Lastdaten – Analyse, Bemessung und Simulation« an. Die Veranstaltung richtet sich dabei unter anderem an die Zielgruppe Berechner und Versuchsingenieure.

    Bei der Entwicklung mechanisch beanspruchter Systeme spielen die im Feld auftretenden dynamischen Lasten eine zentrale Rolle. Für eine Auslegung im Hinblick auf funktionale Eigenschaften wie Festigkeit und Schwingungsverhalten ist ein gutes Verständnis der Betriebslasten entscheidend.

    Dies beginnt mit der Messung von Betriebslasten unter repräsentativen Bedingungen. Durch eine statistische Beschreibung der Lasten wird die Streuung der Beanspruchung im Kundenbetrieb berücksichtigt. Mit Hilfe von Analyseverfahren im Zeit-, Frequenz- und Amplitudenbereich (z. B. Rainflow-Verfahren) werden reproduzierbare Bemessungs lasten definiert, die in einer quantifizierten Beziehung zur Beanspruchung im Kundenbetrieb stehen. Diese Bemessungslasten – in der Regel mehrdimensionale Last-Zeitverläufe – sind die Eingangsgrößen sowohl für Prüfstandsversuche als auch für CAE-Simulationen.

    Aufgabe der FE- und MKS-Analyse ist es, die Kraftflüsse von Systemlasten zu Lagern und Bauteilen bis hin zu örtlichen Spannungen in den Komponenten richtig abzubilden. Die heutige Simulationsmethodik und Rechnerleistung erlaubt dies auch für mehrdimensionale transiente Last-Zeitverläufe. So können funktionale Eigenschaften wie Schwingungskomfort und Betriebsfestigkeit analysiert und optimiert werden, bevor ein Prototyp zur Messung zur Verfügung steht. Ebenso helfen die CAE-Simulationen, Komponentenversuche optimal zu konfigurieren, Versuchszeiten zu verkürzen und Versuche zu vereinfachen.  

    Anmeldung

    Seminar »Lastdaten – Analyse und Simulation« für Berechner*innen und Versuchsingenieur*innen

    17. - 19. Mai 2022, Fraunhofer ITWM in Karlsruhe

    Bei der Entwicklung mechanisch beanspruchter Systeme spielen die im Feld auftretenden dynamischen Lasten eine zentrale Rolle. Für eine Auslegung im Hinblick auf funktionale Eigenschaften wie Festigkeit und Schwingungsverhalten ist ein gutes Verständnis der Betriebslasten entscheidend.

    Die Abteilung Mathematik für die Fahrzeugentwicklung am Fraunhofer ITWM bietet ein dreitägiges Seminar zum Thema »Lastdaten – Analyse, Bemessung und Simulation« an. Die Veranstaltung richtet sich dabei unter anderem an die Zielgruppe Berechner und Versuchsingenieure.

    Mehr Informationen und Anmeldung

    AI2GO – Digitales Austauschformat zum Thema Künstliche Intelligenz

    18. Mai 2021, 10:00– 11:30 Uhr, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    In der nächsten Ausgabe wird mit den Gästen von ORACLE, NRWalley e. V. und  Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr ML2R über das Thema »Künstliche Intelligenz in der Verwaltung: Prozesse vereinfachen mit Sprachtechnologien und intelligenter Textverarbeitung« gesprochen.

    Egal, ob in Unternehmen, Behörden oder sonstigen Einrichtungen aus Politik, Kultur und Gesellschaft: ohne die Verwaltung läuft nichts. Viele Aufgaben lassen sich mit modernen Technologien, die auf KI basieren, zumindest erheblich vereinfachen. Mit den Gästen spricht KI.NRW darüber, wie Künstliche Intelligenz in der Verwaltung konkret zum Einsatz kommen kann und welche Chancen und Potenziale mit der Automatisierung bürokratischer Prozesse zu erwarten sind.

    kostenfreie Anmeldung

    Datenanalyse und Maschinelles Lernen in der Fahrzeugentwicklung (Seminar)

    4. & 5. Mai 2021, bei genügend Interesse in hybrider Form

    Die Verfügbarkeit von reichhaltigen Fahrzeugdaten nimmt seit Jahren stark zu – einerseits existieren historische Datensätze aus durchgeführten Messkampagnen und Flottenbeobachtungen, andererseits zeichnen moderne Fahrzeuge im Kundenbetrieb immer mehr Fahrdaten auf. Gleichzeitig schreitet auch die Entwicklung von effizienten Datenerfassungs-, Datenablage- und Datenverwaltungstechniken rapide voran. Darüber hinaus steht heutzutage auch eine vielfältige Palette an mathematischen Werkzeugen bereit, um vorhandene Datenmengen zu analysieren und daraus weitere Informationen zu extrahieren.

    Ziel dieses Seminar des Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist es, grundlegende Methoden, Verfahren und Techniken aus den Bereichen Datenanalyse und Maschinelles Lernen zu vermitteln und anhand ausgewählter Beispiele aufzuzeigen, wie diese den Fahrzeugentwicklungsprozess verbessern können.

    Anmeldung

    BITKOM Big-Data.AI Summit

    21. bis 22. April 2021, Virtuell

    Der Big-Data.AI Summit ist Europas führende Konferenz zur praktischen Anwendung von Künstlicher Intelligenz und Big Data in Unternehmen. Der virtuelle Summit bietet die Möglichkeit zur Vernetzung mit KI-Pionieren, Entscheidungsträger*innen und Lösungsarchitekt*innen und lädt dazu ein, Methoden und Lösungen kennen zu lernen, um aus KI neue Wertschöpfungspotenziale zu ziehen. Die Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz ist auch in diesem Jahr wieder als Partner dabei und stellt aktuelle Fraunhofer-Lösungen für Wirtschaft und Industrie vor.

    Mehr Info und kostenfreie Anmeldung zum Summit

    6. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

    9. – 11. März 2021, TU Kaiserslautern

    Vom 9.-11. März 2021 findet das 6. Commercial Vehicle Technology Symposium an der TU Kaiserslautern statt. Die Veranstaltung bietet Forscherinnen und Forschern sowie Entwicklerinnen und Entwicklern eine Plattform, um sich über neueste Technologien und Trends in der Branche kommerzieller Fahrzeuge zu informieren und sich gemeinsam in Fachvorträgen und im Rahmen der Fachausstellung auszutauschen.  

    weitere Informationen

     

    KI ist Jetzt – Chancen nutzen, Entwicklung gestalten Konferenz der Plattform Lernende Systeme

    23. Februar 2021, Ab 10 Uhr, Virtuell

    Um den Einsatz von KI-Systemen sicher und verantwortungsvoll voranzutreiben, bedarf es eines umfassenden gesellschaftlichen Dialogs. Im Rahmen der Konferenz »KI ist jetzt. Chancen nutzen – Entwicklung gestalten« der Plattform Lernende Systeme diskutieren Politik, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft die Potenziale wie auch Herausforderungen Künstlicher Intelligenz – für heute und für die Zukunft. Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data AI, beleuchtet mit Expert*innen die wichtige Frage: Vertrauenswürdige KI-Systeme – Wie stärkt Zertifizierung das Vertrauen in KI-Systeme?

    Mehr Info und Anmeldung

     

    Digitale Umgebungsdaten für die Fahrzeugentwicklung

    5. & 9. Februar 2021, 9:00 – 13:00 Uhr; Alternativ: 19. & 22. Februar 2021, 14:00 - 18:00

    [Die Veranstaltung des Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist nur in Englisch verfügbar.]

    In the current vehicle engineering process for global markets, good data of the relevant environmental conditions and models for usage variability are crucial for the derivation of the correct design requirements. This concerns

    • classical durability of suspension and drivetrain,
    • reliability of the advanced driving assistance systems (ADAS),
    • as well as energy consumption.

    The software-suite VMC® provides all you need to analyse vehicle usage in different markets and regions, plan measurement campaigns, evaluate data and simulate vehicle loads and performance based on suitable vehicle and driver models embedded in an efficient environmental model. Moreover, high-resolution environmental data enables the efficient development and test of driver assistance systems as well as automated driving functionalities under realistic operating conditions.

    kostenfreie Anmeldung

    JUROJIN – Statistik für Versuche zur Betriebsfestigkeit

    1. Februar 2021, 9:00 – 13:00 Uhr, Virtuell

    Mechanisch beanspruchte Bauteile müssen gegen ein Versagen beim Kunden abgesichert werden. Die variable Beanspruchung, streuende Produktion und diverse Ausfallursachen stellen dabei große Herausforderungen dar. Die Statistiksoftware Jurojin wurde speziell für die Planung und Auswertung der zugehörigen Betriebsfestigkeitsversuche entwickelt. Die Benutzerführung und verwendeten Algorithmen helfen dabei, typische Aufgaben schneller und effizienter zu lösen. An unseren Technologietagen stellt das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ausgewählte Aufgabenstellungen und deren Lösung in Jurojin vor.

    kostenfreie Anmeldung

    AI Monday Auftaktveranstaltung – Quantum Machine Learning

    25. Januar 2021, 17:30 – 20:00 Uhr, Virtuell

    Mit AI Monday wollen KI.NRW und die AICommunityOWL die KI-Interessierten in NRW und darüber hinaus vernetzen, um über die Gegenwart und Zukunft von Künstlicher Intelligenz und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Das »AI Monday Chapter NRW« feiert seine Premiere mit dem Schwerpunktthema »Quantum Machine Learning«. Damit Computer unabhängig von großen Datenmengen lernen können, brauchen sie clevere Algorithmen, die nötige Rechenleistung und idealerweise die Fähigkeit, möglichst viele Lösungen gleichzeitig zu betrachten. Und genau hier findet, von vielen noch unbemerkt, eine zweite KI-Revolution durch den Einsatz von Quantum Computing für maschinelles Lernen statt. Dr. Daniel Trabold, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz und Wissenschaftler des Fraunhofer IAIS, ist einer der Vortragenden.    

    kostenfreie Anmeldung

    Weitere Informationen zum Thema Quantum Machine Learning

  • AI2GO – Digitales Austauschformat zum Thema Künstliche Intelligenz

    16. Dezember 2020, 9:00 – 10:30 Uhr, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    In der nächsten Ausgabe sind Dr. Kilian Nickel und Dr. Felix Hasenbeck des Fraunhofer IAIS zu Gast. Dr. Kilian Nickel stellt dazu Ergebnisse der Studie »KI in ERP-Systemen« vor, welche kürzlich in Zusammenarbeit mit KI.NRW durchgeführt wurde. Im Fokus steht dabei vor allem die Einführung von ERP-Systemen in Unternehmen.

    Die Studie können Sie vorab kostenfrei hier anfordern.

    kostenfreie Anmeldung

    Webinar: START-UP YOUR AI

    26. November 2020, Virtuell

    Künstliche Intelligenz wird mit hohen Investitionen verbunden, deren Mehrwert für das Unternehmen ungewiss ist. Start-ups sind Vorreiter für industrielle und schnell umsetzbare KI-Lösungen – gemeinsam mit Industrieunternehmen bringen sie industrielle KI-Anwendungen auf den Markt.

    Mit START-UP YOUR AI bietet das Fraunhofer IPA Projektpartnern eine neutrale Bühne. Start-ups und Industriepartner berichten über Herausforderungen und Erfolge der Zusammenarbeit.

    weitere Informationen und Anmeldung

    Tag der Datenökosysteme

    26. November 2020, Virtuell

    Daten über mehrere Unternehmen hinweg nutzen, vertrauenswürdig & souverän – darum geht es am Tag der Datenökosysteme. Expert*innen  des Fraunhofer Cluster of Excellence Cognitive Internet Technologies CCIT, des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und der International Data Spaces Association IDSA und andere Redner*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik präsentieren Komponenten, die eine Teilnahme an vertrauenswürdigen und souveränen Datenökosystemen erlauben, erklären, wie die ab sofort mögliche Zertifizierung der Teilnehmer an Datenökosystemen funktioniert und vieles mehr.

    weitere Informationen und kostenfreie Anmeldung

    RTO Innovation Summit: Industrial Technologies for the Future

    18. – 19. November 2020, Virtuell

    Im November findet der zweite RTO Innovation Summit statt. Das Fraunhofer IAIS wird in der dortigen Online-Ausstellung seine KI-Strategieberatung sowie die Mining-Plattform zur Erschließung von Mediendaten mit Künstlicher Intelligenz vorstellen.

    Die Konferenz, die von zehn europäischen führenden Forschungsinstituten ausgetragen wird, behandelt Fokusthemen wie: Welche Technologien können den europäischen Green Deal zum Erfolg führen? Und wie können Europas Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit und technologische Spitzenposition im digitalen Zeitalter gefördert und erhalten werden?   

    weitere Informationen und Anmeldung

    AI2GO – Digitales Austauschformat zum Thema Künstliche Intelligenz

    17. November 2020, 9:00 – 10:30 Uhr, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    In der nächsten Ausgabe sind Nina Rieger vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) und Dr. Sebastian Dziallach vom Projektträger Jülich (PtJ) zu Gast. Die Referent*innen informieren über das Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) und stellen die Gutscheinförderung vor, mit der kleine und mittlere Unternehmen externe Unterstützung für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben engagieren können.

    Die virtuelle Session richtet sich neben KMU ausdrücklich an Universitäten und Forschungseinrichtungen, die im Rahmen eines Kurz-Pitches die Möglichkeit erhalten, ihre Beratungskompetenzen vorzustellen.

    kostenfreie Anmeldung

    Fraunhofer Solution Days 2020

    26. – 29. Oktober 2020, Virtuell

    Präsentation. Inspiration. Vision: Vom 26. – 29. Oktober 2020 veranstaltet die Fraunhofer-Gesellschaft erstmalig eine digitale Fachmesse: Die »Fraunhofer Solution Days« zeigen Lösungen und Themen aus wichtigen Zukunftstechnologien und bieten vielfältige Möglichkeiten zu Vernetzung und Wissenstransfer. An vier aufeinanderfolgenden Tagen präsentieren Fraunhofer-Expertinnen und -Experten aktuelle Produkte und Projekte zu den Themen Maschinen- und Anlagenbau, Gesundheitswirtschaft, Digitalwirtschaft und Mobilitätswirtschaft.

    Die Fraunhofer-Allianz Big Data & Künstliche Intelligenz präsentiert am Thementag Digitalwirtschaft (27. Oktober) gemeinsam mit weiteren Partnern aktuelle Lösungen, die Unternehmen auf ihrem Weg zum Einsatz innovativer Strategien und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) und der souveränen Datennutzung unterstützen. Für Effizienz und Wertschöpfung unserer digitalen Wirtschaft!

    weitere Informationen zu den Exponaten

    zur kostenfreien Anmeldung

    AI2GO – Digitales Austauschformat zum Thema Künstliche Intelligenz

    20. Oktober 2020, 9:00 – 10:30 Uhr, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    Diesmal sind David Biesner und Birgit Kirsch (beide Data Scientists am Fraunhofer IAIS und dem Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr ML2R) zu Gast, die Grundlagen, Methoden und Potenziale von Cognitive Process Automation (CPA) vermitteln. Unter Cognitive Process Automation versteht man Tools und Verfahren im Kontext der Dokumentenverarbeitung, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz in der Lage sind, ursprünglich manuell gesteuerte und damit sehr fehleranfällige Prozesse zu automatisieren.

    zur kostenfreien Anmeldung

    Online-Seminarreihe »5G verstehen und erfolgreich anwenden«

    17. Juli 2020 – 14. Oktober 2020, Virtuell

    Vernetzte Maschinen, autonome Transportsysteme und mehr: eine innovative Produktion muss riesige Datenmengen drahtlos übertragen können. Das ist mit der neuen Mobilfunkgeneration 5G möglich. Die Seminarreihe »5G verstehen und erfolgreich anwenden« des Fraunhofer IPA vermittelt Fach- und Führungskräften die technischen Grundlagen von 5G, den Nutzen der 5G-Campusnetze für die Industrie, Potenziale für innovative Produkte sowie Anwendungen und Geschäftsmodelle durch 5G.

    zur kostenfreien Anmeldung

    Webinarreihe »Robotic & Automation Wednesday«

    3. Juni 2020 – 7. Oktober 2020, Virtuell

    Wie können moderne robotische Anwendungen neue Automatisierungslösungen ermöglichen? Wie können Cyberangriffe auf Produktionsanlagen verhindert werden? Wie müssen Anlagen und Komponenten Richtlinien-konform gestaltet werden um Unfälle zu vermeiden? Wie kann KI produktiv in der Automatisierung eingesetzt werden?

    Diese Fragen beantworten Expert*innen vom Karlsruher Institut für Technologie KIT, vom FZI Forschungszentrum Informatik sowie vom Fraunhofer IOSB und Fraunhofer IPA in der Webinarreihe »Robotic & Automation Wednesday«. Sie erklären die neuen Technologien und zeigen potenzielle Anwendungen für Unternehmen.

    zur kostenfreien Anmeldung

    AI2GO – Digitales Austauschformat zum Thema Künstliche Intelligenz

    18. August 2020, Virtuell

    Mit der monatlichen Reihe »AI2GO« bietet die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen KI.NRW ein digitales Austauschformat, bei dem sich Mittelständler*innen aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen informieren können.

    Am 18. August 2020 von 9.00 bis 10.30 zeigt Dr. Sait Başkaya, einer der KI-Trainer von Digital in NRW (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund), wie KI auch im Mittelstand realisiert werden kann und welchen Nutzen kleine und mittlere Unternehmen für ihre Wertschöpfung daraus ziehen können. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung wird jedoch gebeten.

    zur kostenfreien Anmeldung

    IBC Showcase

    8. – 11. September 2020, Virtuell

    Als digitale Alternative der International Broadcasting Convention IBC findet in diesem Jahr die IBC Showcase statt. Diese besteht aus den drei Komponenten »Daily News«, bei dem Produktneuigkeiten vorgestellt werden, einem Aussteller-Showcase und einer Reihe von Online-Programmen zur virtuellen Teilnahme.

    Das Fraunhofer IAIS wird auf der Veranstaltung seine Mining-Plattform vorstellen. Mit dieser können Unternehmen der Medienbranche ihre Text-, Audio- und Videoinformationen vollautomatisch erschließen und damit wertvolle Metadaten generieren.  

    weitere Informationen

    Intelligent Future Days 2020

    Die virtuellen Intelligent Future Days verbinden eine der wichtigsten deutschen Fachkonferenzen für Maschinelles Lernen, die »LWDA«, mit der 2020 erstmals veranstalteten KI-Jahrestagung der Kompetenzplattform KI.NRW, dem »KI-Forum NRW«.

    Ziel ist es, Expert*innen aus der KI-Forschung mit Fach- und Führungskräften von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus NRW zusammenzubringen und im Sinne des Wissenstransfers einen intensiven Austausch zu ermöglichen. Die Teilnehmenden können die Angebote beider Veranstaltungen (KI-Forum und LWDA) besuchen: Die Programmpunkte sind so aufeinander abgestimmt, dass es zu keinen zeitlichen Überschneidungen kommt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

    LWDA (9. - 11. September 2020)

    Die LWDA, »Lernen, Wissen, Daten, Analysen«, ist eine der wichtigsten deutschen Forschungs-Konferenzen mit dem Fokus auf Wissensentdeckung, Maschinelles Lernen & Data Mining, Wissensmanagement, Datenbankmanagement & Informationssysteme sowie Information Retrieval. Die Veranstaltung wird vom Fraunhofer IAIS und der Universität Bonn organisiert und bringt verschiedene Interessengruppen der Gesellschaft für Informatik (GI) in diesem Bereich zusammen. Das Programm besteht aus Keynotes, Workshops und gemeinsamen Forschungssitzungen, die von jeder Interessengruppe organisiert werden.

    KI-Forum (9. - 10. September 2020)

    Das KI-Forum ist die Jahrestagung der Kompetenzplattform KI.NRW, die sich an Fragen der Wirtschaft rund um KI orientiert: In welchen Bereichen kann KI jetzt schon die Wertschöpfung steigern? Wie erkennt man Bedarfe und strukturiert die Einführung im Unternehmen? Wie kann der KI-Einsatz optimiert und abgesichert werden?

    weitere Informationen

    Webinarreihe »KI-Friday«

    27. März 2020 – 25. September 2020, Virtuell

    Jeden Freitag stellen die KI-Trainer*innen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart Demonstratoren und Anwendungsszenarien vor. Die Expert*innen diskutieren mit kleinen und mittleren Unternehmen mit unterschiedlichem Wissensstand Hintergründe und Voraussetzungen des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz im Unternehmen.

    Die Webinarreihe wird vom Fraunhofer IPA durchgeführt.

    zur kostenfreien Anmeldung

  • »FUTURAS IN RES« Conference: What's the IQ of AI?

    21. - 22. November 2019

    Passend zum siebzigjährigen Jubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft findet vom 21.-22. November 2019 die zweite »FUTURAS IN RES« Konferenz statt. Diesmal dreht sich alles um Künstliche Intelligenz und die Frage »What's the IQ of AI?«.

    Unter verschiedenen Dimensionen der »Intelligenz« – Denken, Kommunikation, Wahrnehmung, Bewusstsein und Empathie – werden wir uns mit aktuellen KI-Themen wie Informed Machine Learning, kognitiven Phänomenen in Maschinen, bioinspiriertem und neuromorphem Computing, Mensch-Maschine-Interaktion oder sozialer Robotik befassen und Fragen zu rechtlichen, gesellschaftlichen und ethischen Aspekten diskutieren. Auch in diesem Jahr freuen wir uns, exzellente internationale Referent*innen aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Start-ups, Politik und Gesellschaft zu begrüßen, die ihre Ideen, Projekte, Produkte, Erkenntnisse, Prognosen und Anliegen austauschen.

    Mit der Konferenz »FUTURAS IN RES« bietet der Fraunhofer Think Tank seit 2018 ein interdisziplinäres Forum: Ideen treffen auf Lösungen, Visionär*innen auf Praktiker*innen, Unterstützer*innen auf Mahnungen, Denker*innen und Entwickler*innen auf neue Fragen. »FUTURAS IN RES« verbindet wissenschaftliche Exzellenz mit Internationalität, Zukunftsorientierung und einem ausgeprägten Fokus auf nachhaltige Wertschöpfung mit Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft.

    weitere Informationen

    Digital-Gipfel 2019: Schwerpunkt Digitale Plattformen

    28. - 29. Oktober 2019, Dortmund, Messe Dortmund, Eingang Nord

    Der Digital-Gipfel ist die zentrale Plattform zur zukunftsfähigen und gemeinsamen Gestaltung des digitalen Wandels durch Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Mit dem Motto »Digitale Plattformen« greift der Schwerpunkt des diesjährigen Gipfels ein zentrales Thema für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas auf. Der Digital-Gipfel möchte dazu beitragen, Wirtschaft und Gesellschaft für die Chancen und Herausforderungen der digitalen Plattformen zu sensibilisieren. Verschiedene Exponate und aufwändige Showcases veranschaulichen den Aufbau und die Nutzung digitaler Plattformen, die ein wichtiger Bestandteil von Wirtschaft, Medien, Politik und Gesellschaft geworden sind und als (soziale) Netzwerke, Suchmaschinen, Bewertungsportalen und Handelsplattformen den Zugang zu Waren, Dienstleistungen und enormen Datenmengen bündeln.

    An beiden Veranstaltungstagen wird die Kompetenzplattform KI.NRW auf dem Digital-Gipfel in Dortmund mit einem Stand vertreten sein. Als zentrale Dachorganisation des Landes Nordrhein-Westfalen im Themenfeld KI präsentiert die Plattform ihre Aktivitäten aus Forschung & Entwicklung, beispielsweise die Weiterentwicklung der Lern-Plattform »Open Roberta« für die betriebliche Aus- und Weiterbildung. Zudem ist das Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R) mit einer Keynote von Prof. Dr. Katharina Morik (TU Dortmund) Teil des Vortages-Programms. Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, moderiert eine Paneldiskussion mit dem Thema »Forschung – KI für digitale Plattformen«.

    weitere Informationen und Programm
    weitere Informationen zu KI.NRW
    weitere Informationen zu ML2R

    Transatlantic Sync – Germany & Silicon Valley: »Shaping a shared digital future«

    27. - 29. Oktober 2019, Computer History Museum, Mountain View, California

    Transatlantische Partnerschaften ausbauen: die Konferenz »Transatlantic Sync« bringt ganz gezielt Wissenschaftler*innen (u.a. Stanford, Berkeley, Harvard, TU München, Universität Kiel, Fraunhofer IAIS), Unternehmer*innen und Digitalpionier*innen (u.a. Christoph Keese, Sebastian Thrun, Beth Rogozinski), politische Entscheidungsträger*innen (u.a. BMBF, BMAS, Regierung von Kalifornien) und Journalisten (u.a. ZEIT-Stiftung) aus Deutschland und dem Silicon Valley zusammen, um die Auswirkungen digitaler Technologien auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Ziel ist es, auf der Basis gemeinsamer Werte ein starkes Netzwerk für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit in den Bereichen digitale Innovation, Wirtschaft und Politikgestaltung zu etablieren, von dem alle Beteiligten nachhaltig profitieren sollen. Für das Fraunhofer IAIS nimmt Prof. Dr. Christian Bauckhage an der Konferenz teil. In seiner Forschung widmet er sich Theorie und Praxis der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens und hat hierzu zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Schon seit Jahren berät er Politik, Industrie und Wirtschaft zu diesen Themen und hält zahlreiche Vorträge.

    Summer School 2019: Maschinelles Lernen in der medizinischen Bildverarbeitung

    23. - 27. September 2019, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin

    Maschinelles Lernen zielt darauf ab, nützliche Information aus Daten zu extrahieren, indem Muster und Regeln in den Daten erkannt und verallgemeinert werden. Die medizinische Bildverarbeitung ist eines der Anwendungsfelder, das durch die Weiterentwicklungen des Maschinellen Lernens in den letzten Jahren stark beeinflusst wird. Die Fraunhofer-Institute MEVIS, ITWM, IAIS und das Forschungszentrum Maschinelles Lernen im Cluster Cognitive Internet Technologies (CCIT)  bieten Studierenden die Möglichkeit sowohl das Thema Deep Learning als auch das Anwendungsfeld der medizinischen Bildverarbeitung anhand von Vorträgen und praktischen Übungen kennen zu lernen.

    weitere Informationen und Programm

    Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan

    10. September 2019, Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz, Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

    Medizintechnik ist eine zentrale Wachstumsbranche in Japan. Gleichzeit stehen die Gesundheitssysteme in Japan, Deutschland und weltweit vor großen Herausforderungen. Insbesondere das Thema technische und automatisierte Unterstützung in der Pflege, aber auch bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten, wird in den kommenden Jahren immer wichtiger. Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen –mit diesem Schwerpunkt findet am 10. September das Unternehmertreffen im Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin, statt. Im Rahmen eines umfassenden Programms sprechen Expert*innen über Einsatzgebiete von Künstlicher Intelligenz in der Medizin sowie Verlässlichkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Daten.

    Das Unternehmertreffen findet bereits zum 13. Mal statt und hat sich als Medium für den Erfahrungsaustausch für Unternehmen aus NRW mit Interesse an Japan etabliert. Gastgenber ist dieses Mal die Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz. Das Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan wird von einem breiten Japan-Netzwerk in NRW getragen. NRW.International organisiert diese Veranstaltung gemeinsam mit der IHK zu Düsseldorf als Fachkoordinator und dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Durchführungsorganisation.

    Die Teilnahme am Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan ist kostenlos aber anmeldepflichtig. Der Anmeldeschluss ist am 30.08.2019.

    Experten-Roundtable: »Macht ›digital‹ alles komplexer?«

    02. Juli 2019, Fraunhofer-Institutszentrum, Schloss Birlinghoven IZB, 53757 Sankt Augustin

    Am 2. Juli diskutiert ein Experten-Roundtable von Fraunhofer IAIS und der Deutschen ict + medienakademie in Sankt Augustin über Chancen und Herausforderungen der digitalen Welt. Die Leitfrage der Veranstaltung: Macht ›digital‹ alles komplexer? Nach einer Einführung durch Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz, steigen Expertinnen und Experten mit Impuls-Statements zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung in die Diskussionsrunde ein. Dr. Felix Hasenbeck,Geschäftsfeldleiter Unternehmensmodellierung und -analyse am Fraunhofer IAIS, spricht über das Thema »Unternehmenspraxis: Mit ihr leben oder geht es doch einfacher?«

    weitere Infos und Programm

    BITKOM Big Data.AI Summit

    10. - 11. April 2019, Berlin

    Vom 10.-11. April findet in Berlin der »BITKOM Big-Data.AI Summit 2019« statt, Europas führender Gipfel für Künstliche Intelligenz und Big Data. Die Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz ist Partner des Summits und wird mit Expertinnen und Experten der Allianz vor Ort sein – zum Beispiel bei der Session »Edge Computing for Machine Learning« (Michael Kamp, Fraunhofer IAIS) oder »Designing Ethical Innovation: New Methods for the Responsible Development of AI-Technologies« (Simone Kaiser und Johann Jakob Häußermann, Fraunhofer IAO). Wer möchte, kann außerdem mit den Expertinnen und Experten an unserem Stand ins Gespräch kommen. Übrigens: In der Halle nebenan findet zeitgleich die »hub« statt – hier ist Fraunhofer ebenfalls dabei.

    Technologietag: Know-how für die Industrie 4.0

    5. - 6. Februar 2019, Fraunhofer IPA, Stuttgart

    Der Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz bietet zukunftsweisendes Know-how für die Industrie 4.0. Fraunhofer-Experte*innen geben Einblicke in die neuesten Big-Data-Verfahren und Machine-Learning-Methoden für die Datenanalyse und Informationsverarbeitung in der industriellen Produktion. Best-Practice-Beispiele und eine begleitende Fachausstellung reflektieren den aktuellen Stand der Technik.

  • Fraunhofer-Tag der Kognitiven Internet-Technologien

    22. November 2018 im Fraunhofer-Forum Berlin

    Am 22. November findet im Fraunhofer-Forum Berlin der »Tag der Kognitiven Internet-Technologien« statt. Die Fraunhofer-Gesellschaft hat sich vorgenommen, ein neues »Internet für die Industrie« mit der Entwicklung kognitiver Internet-Technologien zu fördern und wird im Rahmen einer Fachkonferenz und anschließender Technologieworkshops erste Einblicke hinter die Kulissen gewähren.

    Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie«

    12. - 13. November 2018, Fraunhofer-Forum Berlin

    Auf der 3. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie« in Berlin zeigen Top-Level-Akteure aus Industrie und Forschung anhand von Best Practices, welchen Nutzen Big Data und Industrial Analytics für Unternehmen haben und wie diese ihr Geschäft für die datengetriebene Zukunft vorbereiten können.

    Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind Machine Learning, Künstliche Intelligenz und Digitale Zwillinge in der Produktion, Blockchain für die sichere Vernetzung von Daten und Maschinen sowie neue rechtliche Rahmenbedingungen.

    Prof. Dr. Stefan Wrobel und Dr. Dirk Hecker von der Fraunhofer Allianz Big Data halten Keynotes. Profitieren Sie vom Fraunhofer-Rabatt, indem Sie "20% Referenten-Rabatt" in das Bemerkungsfeld des Anmeldeformulars eingeben.

    DIGITAL2018 – Beschleunigen, vernetzen, erklären und mitgestalten

    7. - 8. November 2018, Koelnmesse, Köln

    Herausragende Keynotespeaker treffen auf Innovator*innen, Wirtschaftsgrößen auf politische Entscheider*innen und erfahrene Führungskräfte auf vielversprechende junge Talente. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist wissenschaftlicher Partner des Events.

    Technologietag »Akustische Verfahren zur Qualitätsprüfung«

    9. Oktober 2018, Fraunhofer IDMT, Erfurt

    Expert*innen  aus Wissenschaft und Industrie geben Einblicke in aktuelle Forschungsbereiche rund um das Thema der intelligenten Produktion und deren Best Practice Anwendungen in der unternehmerischen Praxis.

    CeBIT 2018 – »Sparking Your Future«

    11. bis 15. Juni 2018, Hannover Messe, Halle 27 Stand E78

    Unter dem Motto »Sparking Your Future« demonstrieren die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft  anhand zahlreicher Exponate die große Bandbreite ihrer Expertise im Bereich der digitalen Transformation: Von Künstlicher Intelligenz über Industrie 4.0 bis zur Cybersicherheit und dem Internet of Things.

    Zudem veröffentlicht die Fraunhofer-Gesellschaft zusammen mit unserer Allianz zur CeBIT die neue Studie »Maschinelles Lernen – Kompetenzen, Forschung, Anwendung«.

    Lunch-Talk auf der Hannover Messe: Fraunhofer Cluster of Excellence »Cognitive Internet Technologies«

    24. April 2018 von 12 bis 13 Uhr, Hannover Messe, Stand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 2, Stand C22)

    Mit der gebündelten Kompetenz von drei Forschungszentren entwickelt das »Forschungscluster Cognitive Internet Technologies (CIT)« kognitive Technologien für das industrielle Internet. Forscher*innen aus unterschiedlichen Disziplinen und insgesamt 13 Fraunhofer-Instituten erarbeiten ein ganzheitliches Lösungsangebot entlang der Wertschöpfungskette vom Sensor über intelligente Lernverfahren bei der Datenverarbeitung bis hin zur Cloud. Das Fraunhofer IAIS leitet das Zentrum Maschinelles Lernen, das an transparenten und nachvollziehbaren Lösungen der künstlichen Intelligenz forscht, um aktuelle Herausforderungen der Industrie zu adressieren.  

    Am 24. April 2018 stellt sich das CIT auf der Hannover Messe bei einem Lunch-Talk am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft vor (Halle 2, Stand C22, 12-13 Uhr).

    Big Data.AI Summit 2018

    28. Februar bis 1. März 2018, Congress Park, Hanau

    Der »Big-Data.AI Summit« richtet sich an Entscheider aus der Datenwirtschaft und vereint Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) in einem Doppelevent: Der »6. Big Data Summit« findet am 28. Februar 2018 statt. Schwerpunkt wird sein, wie Unternehmen den Geschäftsnutzen aus den Investitionen in Big-Data-Technologien ausbauen können. Beim »1. AI.Summit« am 1. März 2018 geht es um den Erfahrungsaustausch und die strategische Orientierung im Bereich KI.

    Der Fokus der Veranstaltung liegt bei Chancen und dem konkreten Geschäftsnutzen aus dem Einsatz von Big-Data- und KI-Technologien. Management-Aspekte und Best Practices stehen dabei im Vordergrund.

    Mit unserer Fraunhofer-Allianz Big Data unterstützen wir den Big-Data.AI Summit als Partner und laden Sie herzlich ein, uns auf der Veranstaltung zu treffen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Mit dem Partner-Code BDAIS18p_FhG erhalten Sie die Tickets 20 Prozent günstiger.

    Start-up-Tag Künstliche Intelligenz

    19. Februar 2018, Smart Data Forum, Berlin

    Beim »Start-up Tag Künstliche Intelligenz« am 19. Januar 2018 im Smart Data Forum in Berlin haben innovative Gründerinnen und Gründer die Gelegenheit, Fraunhofer-Technologien kennen zu lernen und mit den erfahrenen Experten persönlich die Möglichkeiten einer Technologie-Kooperation auszuloten.

    Im Rahmen der »Start-up TechConnection« – einer Initiative der Fraunhofer-Allianz Big Data – suchen wir innovative Köpfe und Start-ups, deren Geschäftsidee und Businessmodell auf KI-Technologien basieren. Fraunhofer Venture und das Smart Data Forum in Berlin bieten zudem attraktive Angebote für junge Start-ups.

  • Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz

    29. November 2017, Fraunhofer-Forum, Berlin

    Der »Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz« in Kooperation mit dem Digitalverband Bitkom bringt Fraunhofer-Expert*innen mit Entscheider*innen und Fachleuten aus Wirtschaft und Politik zusammen. Die Konferenz informiert über den aktuellen Forschungsstand, klärt KI-Mythen auf und zeigt die Chancen von KI-Technologien für Industrie und Wirtschaft auf.

    2. Fachkonferenz: Industrial Analytics und Big Data in der Industrie

    15. und 16. November 2017, Crowne Plaza Hotel, Berlin

    Auf der 2. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie« zeigen Top-Level-Akteur*innen aus Industrie und Forschung anhand von Best Practices, welchen Nutzen Big Data und Industrial Analytics für Unternehmen haben und wie diese ihr Geschäft für die datengetriebene Zukunft vorbereiten können. Prof. Dr. Stefan Wrobel hält eine der Keynotes. Organisiert wird die Konferenz von Süddeutsche Verlag Veranstaltungen GmbH in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data und dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS.

    Technologietag: Know-how für die Industrie 4.0

    5. - 6. Oktober 2017, Fraunhofer IIS, Nürnberg

    Der Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data bietet zukunftsweisendes Know-how für die Industrie 4.0. Fraunhofer-Expert*innen geben Einblicke in die neuesten Big-Data-Verfahren und Machine-Learning-Methoden für die Datenanalyse und Informationsverarbeitung in der industriellen Produktion. Best-Practice-Beispiele und eine begleitende Fachausstellung reflektieren den aktuellen Stand der Technik.

    mehr Infos

    Zukunftsworkshops »Künstliche Intelligenz in Industrie und Wirtschaft«

    Intelligente künstliche Systeme sind lernfähig und in der Lage, adaptiv und kontextuell auf Anfragen zu reagieren, mit Menschen natürlich zu interagieren und auch mit neuen Situationen umzugehen. Maschinelles Lernen ist eine Schlüsseldisziplin der Künstlichen Intelligenz. Vor allem mit Deep-Learning-Technologien für künstliche neuronale Netze konnten große Fortschritte erzielt werden. Es existieren breite Einsatzmöglichkeiten für teil- oder vollautonome Systeme und kollaborative Assistenten. Insbesondere in den USA investieren Unternehmen mehrere Millionen USD in Forschung und Entwicklung von Künstlicher Intelligenz, kognitiven Maschinen und maschinellen Lernenverfahren, um ihre Pipeline an Innovationen gefüllt zu halten und kaufen entsprechende Firmen auf.

    Ziel unserer eintägigen Branchen-Workshops ist es, mit Expert*innen aus Wirtschaft und Forschung verschiedene Use Cases zu diskutieren, sowie Potenziale, Bedarfe, Herausforderungen und ggf. Vorbehalte der Wirtschaft zu eruieren.

     

    Themen und Termine

     

    Maschinelles Lernen für die Sensordatenverarbeitung in der intelligenten Maschine

    Vertiefungsworkshop des VDMA am 12. Mai 2017 in Frankfurt

    Im Zuge der Digitalisierung werden Maschinen und Anlagen zunehmend sensorisch und aktuatorisch instrumentiert. Maschinelle Lernverfahren unterstützen Expert*innen bei der Modellbildung oder automatisieren sie sogar.  Angewendet auf die übertragenen Realzeitdaten im Internet of Things (IoT) können solche Modelle Geräte und Anlagen intelligent fernsteuern und neue Funktionen und Dienste implementieren:  prädiktive Wartung, laufende Optimierung der Maschinenparameter, As-a-Service-Geschäftsmodelle, Identifikation von Kundenbedürfnissen in Echtzeit, Fernwartung, Nutzungsanalysen zur Produktverbesserung.

    Mehr Information zur Veranstaltung.

     

    Künstliche Intelligenz für die medizinische Biosignalverarbeitung

    17. März 2017 im Fraunhofer Forum Berlin

    Der Gesundheitsmarkt ein Wachstumsmarkt in Deutschland. Während sich maschinelle Lernverfahren für die Mustererkennung in medizinischen Bilddaten etabliert haben, gewinnt die intelliente Verarbeitung von Biosignalen zunehmende Bedeutung. Nach dem Einsatz in Lifestyle-Produkten wie  Fitnessarmbändern erwartet man perspektivisch hohen diagnostischen und therapeutischen Nutzen vom Einsatz in medizinischen Assistenzsystemen in der CT- und MRT-Diagnostik ebenso wie in der minimal-invasive Chirurgie und Endoskopie.

    Mehr Information zur Veranstaltung.

     

    Intelligente digitale Sprachassistenten im Call Center

    8. März 2017 in München, in Kooperation mit dem Call Center Verband Deutschland

    Künstliche Intelligenz und damit verbundene Technologien können systematisch für den Kund*innendialog genutzt werden. Natürliche Sprache zu verstehen ist eine wesentliche Fähigkeiten künstlicher kognitiver Systeme, die in den letzten Jahren erhebliche Verbesserungen erlebt haben, bis hin zur simultanen Übersetzung. Diese Systeme können natürliche Sprache verstehen und interpretieren, sie können Fragen im Dialog mit den Menschen beantworten und dabei ständig weiterlernen. Sie eröffnen damit ganz neue Chancen für die effiziente und qualitätsorientierte Betreuung von Kund*innen.

    Big Data Summit 2017: Connecting the Dots

    16. Februar 2017, Congress Park, Hanau

    Der 5. Big Data Summit steht unter dem Motto «Connecting the Dots – Daten, Algorithmen, Technologie, Mindset».Es wird um die Chancen und den konkreten  Geschäftsnutzen aus dem Einsatz von Big-Data-Technologien gehen. Management-Aspekte und Best Practices stehen dabei im Vordergrund.

    Die Fraunhofer-Allianz Big Data unterstützt den Big Data Summit als Partner. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch und anregende Diskussionen.

  • Fachkongress »Industrial Analytics & Big Data in der Automobilindustrie«

    27. und 28. September 2016, Mercure Hotel MOA, Berlin

    Auf dem Fachkongress Industrial Analytics & Big Data in der Automobilindustrie zeigen Top-Level-Akteur*innen der OEM und Autozulieferer ihre Vorgehensweisen und Geschäftsmodelle zu Big Data in einem industriellen Umfeld. In Keynotes von Prof. Dr. Stefan Wrobel (Fraunhofer IAIS), Dr. Oliver Riedel (AUDI), Thomas Buck (Continental), Dr. Kai-Udo Modrich (Karl Zeiss Automated Inspection) und Beiträgen von über 20 weiteren ausgesuchten Referent*innen erfahren die Kongressteilnehmenden, wie die großen Datenmengen verarbeitet werden, Qualitätsanalysen in Echtzeit erfolgen und eine bessere Prozesssteuerung der Produktion sowie neuartige Services wie präventive Wartung möglich sind. Organisiert wird der Kongress von Süddeutsche Verlag Veranstaltungen GmbH in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data und dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS.

    Big Data Summit 2016

    25. Februar 2016, Congress Park Hanau

    Unter dem Motto "Big Data als Business Enabler" geht der BITKOM Big Data Summit in die vierte Runde. Der Branchenverband BITKOM lädt Entscheider aus der Datenwirtschaft zu aktuellen Beiträgen aus Industrie, Politik und Wissenschaft sowie zum Erfahrungsaustausch rund um Big Data ein. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist Partner der Veranstaltung.

    CeBIT 2016

    14. bis 18. März 2016, Hannover

    Auf der CeBIT 2016 präsentiert die Fraunhofer Academy das Data-Scientist-Fortbildungsprogramm der Fraunhofer-Allianz Big Data. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 6, Stand B36.

  • Zukunftsworkshops 2015

    In den Zukunftsworkshops der Fraunhofer-Allianz Big Data diskutieren Experten aus Forschung und Wirtschaft über branchenspezifische Zukunftsszenarien rund um Big Data. Im Fokus steht dabei neben den Potenzialen aktueller Big-Data-Technologien vor allem auch die Frage, wie Unternehmen mit Big Data ihre Produkte und Prozesse verbessern und grundlegend neue Geschäftsmodelle realisieren können.

    Die folgenden Zukunftsworkshops finden 2015 statt:

    Zukunftskongress Logistik – 33. Dortmunder Gespräche

    8.-9. September 2015, Dortmund

    Der Zukunftskongress Logistik 2015 unter dem Leitthema „BUSINESS DIGITAL – Technologien für die Geschäftsmodelle von morgen“ findet vom 8.-9. September in Dortmund statt.

    Am zweiten Tag veranstaltet das Fraunhofer IML in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data im Rahmen des Fraunhofer-Symposiums einen Branchenworkshop zum Thema Digitalisierung und Big-Data-Management in der Logistik.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Kongresses:

    10. Fraunhofer-Konferenz »Future Security«

    15. bis 17. September 2015, Berlin

    Die Konferenz »Future Security« des Fraunhofer-Verbunds für Verteidigungs- und Sicherheitsforschung bietet umfassende Einblicke in aktuelle Projekte aus der Sicherheitsforschung und schafft eine internationale Plattform für die Forschung, Politik und Wirtschaft auf diesem Gebiet.

    Im Panel »Free but Secure: The Power of Big Data« diskutiert Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data, mit weiteren Experten über Chancen und Risiken beim Einsatz von Big-Data-Technologien für die öffentliche Sicherheit. Dabei soll ein kritischer Blick auf das Zusammenspiel von technologischen Möglichkeiten, rechtlichen Rahmenbedingungen und gesellschaftlicher Akzeptanz geworfen werden.

    Sommertour »Digitalisierung« NRW-Ministerin Schulze

    10. August 2015, Sankt Augustin

    »Spitzenforschung in NRW für die digitale Welt von morgen« – unter diesem Motto macht NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze während ihrer Sommertour »Digitalisierung« Station am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven und informiert sich über die Fraunhofer-Allianz Big Data sowie aktuelle Projekte.

    transport logistic 2015

    5. – 8. Mai, Messe München

    Das Fraunhofer IML wird im Rahmen der transport logistic Messe, die vom 5. – 8. Mai auf dem Gelände der Messe München stattfindet, das Thema Big Data für die Logistik und Mobilität präsentieren.

    Die transport logistic ist die internationale Leitmesse für Transport und Logistik Themen mit ca. 52.000 Fachbesuchern aus 110 sowie ca. 2000 Ausstellern aus 63 Ländern und findet alle 2 Jahre in München statt.

    Big Data in Life Science

    29. April 2015, Hamburg

    Auf der Veranstaltung »Big Data in Life Science« lädt das Netzwerk »Life Science Nord« zu Vorträgen und Diskussionsrunden zum Thema Big Data im Alltag von Forschung und Klinik ein. Experten aus Wirtschaft und Forschung geben Einblicke in die datengestützte Wirkstoffentwicklung und Biomarker-Identifizierung. Mit dabei sind die Fraunhofer-Forscher Prof. Dr. Thomas Berlage (Fraunhofer FIT) und Dr. Manfred Kohler (Fraunhofer IME).

    Smart Data – Deutschland und Europa auf dem Weg zu einer digitalen Datenökonomie

    22. April 2015, Konferenzzentrum des BMWi, Berlin

    Auf der BMWi-Konferenz »Smart Data – Deutschland und Europa auf dem Weg zu einer digitalen Datenökonomie« sprechen Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung über die Potenziale von Big-Data-Technologien für neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle in den Bereichen Industrie, Energie, Gesundheit und Mobilität. Die Fraunhofer-Allianz Big Data präsentiert neben ihrem Schulungsprogramm »Data Scientist« die beiden Förderprojekte »European Data Science Academy« und »EIT ICT Labs«.

    CeBIT 2015

    16. bis 20. März 2015, Hannover

    Auf der CeBIT 2015 präsentiert die Fraunhofer Academy das Data-Scientist-Fortbildungsprogramm der Fraunhofer-Allianz Big Data. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 9, Stand E40.


    Mittwoch, 18. März 2015, 14-15 Uhr, Fraunhofer-Stand

    »Smart Data in der Energiewirtschaft: analysieren, visualisieren, verstehen«

    Die Fraunhofer-Allianz Big Data lädt Sie herzlich ein zu einer Smart-Data-Expertenrunde auf der CeBIT mit Jens Siegmann, TenneT TSO GmbH | Michael Krämer, Fraunhofer IGD | Dr. Georg Fuchs, Fraunhofer IAIS | Moderation: Daniel Koch | Im Anschluss: Networking und Technologiedemonstrationen

    BITKOM Big Data Summit 2015

    25. Februar 2015, Congress Park Hanau

    Am 25. Februar findet der BITKOM Big Data Summit 2015 im Congress Park Hanau statt. Unter dem Motto »Big Data - Einsatzerfahrungen, Entscheidungsprozesse, Effekte« lädt der Branchenverband BITKOM zu Beiträgen aus Industrie, Politik und Wissenschaft sowie Erfahrungsaustausch rund um Big Data ein. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist Partner der Veranstaltung.

  • Bürgerdialog zu Big Data

    Online-Umfrage und Diskussionsrunde zu Chancen und Risiken der Datenwirtschaft – Informationsbroschüre informiert über Anwendungsbeispiele und technische Grundlagen

    4. Dezember 2014, Fraunhofer SIT, Darmstadt

    Wie lassen sich große Datenmengen in Zukunft verantwortungsvoll nutzen? Um diese Frage zu beantworten, führt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie bis zum 6. Dezember 2014 eine Online-Umfrage durch, in der Bürger ihre Einstellung zur massenhaften Datenanalyse mitteilen können. Eine leicht verständliche Einführung in das Thema liefert eine neue Informationsbroschüre des Instituts. Sie beschreibt Anwendungsbeispiele wie die Ermittlung von Grippetrends oder die Vorhersage von Einbrüchen und erklärt deren technische Grundlagen, Nutzungspotenziale und Datenschutzrisiken. Chancen und Gefahren diskutieren die Fraunhofer-Forscher am 4. Dezember um 19:00 Uhr mit Bürgern und Wirtschaftsvertretern im Rahmen eines Bürgerdialogs. Die Diskussions- und Umfrageergebnisse werden anschließend in Form eines Berichts veröffentlicht. Broschüre, Veranstaltungsinfos sowie die Seite mit der Online-Umfrage finden sich im Internet unter www.sit.fraunhofer.de/buergerdialog-big-data . Die Aktivitäten sind Teil eines Forschungsprojekts am European Center for Security and Privacy by Design (EC SPRIDE) in Darmstadt.

    BITKOM Trendkongress – Exploring Digital Horizons

    25. November 2014, Berlin

    Auf dem Trendkongress des Branchenverbands BITKOM treffen sich Größen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, um über digitale Trends und disruptive Technologien zu diskutieren. Neben Keynotes und Panel-Diskussionen erwarten die Teilnehmer interessante Workshops und ein Austausch auf Augenhöhe. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data, unterstützt als Speaker das Panel „Future of Datability“.

    Zukunftsworkshop Big Data

    Die Fraunhofer-Allianz Big Data veranstaltet Zukunftsworkshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, in denen Experten aus Forschung und Wirtschaft branchenspezifische Zukunftsszenarien rund um Big Data diskutieren. Im Fokus steht dabei neben den Potenzialen aktueller Big-Data-Technologien vor allem auch die Frage, wie Unternehmen mit Big Data ihre Produkte und Prozesse verbessern und grundlegend neue Geschäftsmodelle realisieren können. Im Ergebnis erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Roadmap für ihr spezifisches Fachgebiet.

    Aktuelle Workshops und Termine

    • 1. Oktober 2014, Sankt Augustin
      Zukunftsworkshop Big Data – Perspektiven für die Energiebranche
    • 23. Oktober 2014, Sankt Augustin
      Zukunftsworkshop Big Data – Perspektiven für die Industrie 4.0

    Anwendertag IT-Forensik: Big Data – Big Evidence?

    30. September 2014, Fraunhofer SIT (Darmstadt)

    Der Anwendertag IT-Forensik am Fraunhofer SIT in Darmstadt ist eine Tagung mit dem Ziel, Wissen über praktische Anwendungen der digitalen Forensik weiterzugeben. Dieser Work­shop richtet sich hauptsächlich an IT-Forensiker in Wirtschaft, Verwaltung und Straf­ermittlung sowie an Entwickler und Wissenschaftler auf dem Gebiet der IT-Forensik. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist Partner der Veranstaltung.

    INFORMATIK 2014: Big Data – Komplexität meistern

    44. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik

    22. bis 26. September 2014, Universität Stuttgart

    Die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik widmet sich in diesem Jahr der zunehmenden Komplexität von Daten und Systemen in Hinblick auf Big-Data-Anwendungen. Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren in dem Räumlichkeiten der Universität Stuttgart über die damit verbundenen Problemstellungen und Lösungen. Im Zentrum der Tagung steht der »Tag der Informatik« am 24. September 2014, auf dem unter anderem Prof. Dr. Stefan Wrobel, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Big Data, über Maschinelles Lernen und Data Science referiert.

    Zukunftskongress Logistik

    32. Dortmunder Gespräche

    16. bis 17. September 2014, Dortmund

    Der diesjährige Zukunftskongress Logistik steht unter dem Motto »Industrie 4.0 / Prinzip Vernetzung«. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft stellen Themen, Trends und Technologien aus der Perspektive ihrer jeweiligen Fachgebiete vor und geben Einblicke in kommende Entwicklungen. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist Partner der Veranstaltung.

    BITKOM Big Data Summit 2014

    Big Data – Smart Business

    26. März 2014, Hanau

    Auf dem diesjährigen BITKOM Big Data Summit im Congress Park Hanau präsentierten Forscher, Anbieter und Anwender aus dem informationstechnischen Umfeld wieder vielfältige Möglichkeiten, Big Data für Unternehmen gewinnbringend einzusetzen. Auch die Fraunhofer-Allianz Big Data war vertreten und gab neben allgemeinen Einblicken in die Arbeit der Institute einen Überblick über das aktuelle Schulungsangebot zum Data Scientist.