Presseinformationen und News

der Fraunhofer-Allianz Big Data und KI und ihrer Mitgliedsinstitute

Abbrechen
  • Ilmenau, 26. April 2022: Selten war die Bedrohung für die Energieversorgungssysteme durch Cyberangriffe so groß wie in letzten Wochen und Monaten. Fraunhofer-Forscher*innen haben nun erfolgreich ein KI-basiertes Verfahren entwickelt, mit welchem der Netzwerkverkehr zwischen elektrischem Netz und Leitsystem automatisiert und in Echtzeit auf auffällige Muster bzw. Anomalien geprüft werden kann.

    mehr Info
  • Studie präsentiert Status Quo zu Erfahrungen und Best Practices beim Einsatz von Robotic Process Automation / 2022

    Prozessautomatisierung mit KI noch besser nutzen

    News Fraunhofer IAO / 22. April 2022

    Robotic Process Automation (RPA) ermöglicht die Automatisierung von Prozessen. Ob und wie erfolgreich die Technologie in deutschen Versicherungsunternehmen eingesetzt wird und welche Potenziale KI-basierte Lösungen bieten, hat das Fraunhofer IAO in einer aktuellen Studie untersucht. Diese enthält neben Best Practices auch Handlungsempfehlungen für Unternehmen, die das Potenzial von RPA nutzen möchten. Die Erkenntnisse sind auch für Anwender aus anderen Branchen relevant.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAO und industrielle Partner entwickeln erste quantengestützte Cloudlösung für das automatisierte maschinelle Lernen / 2022

    Quantencomputing: Neue Potenziale für automatisiertes maschinelles Lernen

    Presseinformation Fraunhofer IAO / 21. April 2022

    Quantencomputing ermöglicht es, rechenintensive Technologien wie das maschinelle Lernen (ML) weiterzubringen. Im Projekt »AutoQML« entwickeln acht Partner aus Forschung und Industrie Lösungsansätze, die Quantencomputing und ML verknüpfen. Eine Open-Source-Plattform soll Entwickler*innen befähigen, Algorithmen des Quanten-Machine-Learnings ohne tiefgehendes Fachwissen nutzen zu können.

    mehr Info
  • »Let's grow together«: Jahresversammlung der Mitgliedsinstitute 2022 / 2022

    Neue Kompetenzbereiche für die Fraunhofer-Allianz Big Data AI

    06. April 2022

    Drei neue Mitgliedsinstitute, aktuelle Projekte und neueste Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data: Die siebte ordentliche Jahresversammlung der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz stand unter dem Motto »Let's grow together«.

    mehr Info
  • Hugo-Geiger-Preis 2021 / 2022

    FKIE-Forscherin Dr. Jessica Schwarz erhält Hugo-Geiger-Preis für exzellente Promotionsarbeit

    Presseinformation Fraunhofer FKIE / 29. März 2022

    Für ihre Doktorarbeit über adaptive Mensch-Maschine-Interaktionen wurde Dr. Jessica Schwarz, Wissenschaftlerin und Forschungsgruppenleiterin am Fraunhofer FKIE, mit dem 3. Platz des Hugo-Geiger-Preises für wissenschaftlichen Nachwuchs ausgezeichnet. Der Preis, den der Freistaat Bayern jedes Jahr gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft vergibt, würdigt herausragende Promotionsleistungen im Bereich der angewandten Forschung. Die feierliche Verleihung fand im Rahmen des Fraunhofer »Netzwert«-Symposiums durch Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, sowie Dr. Sophie Hippmann, Direktorin Innovations- und IP-Management bei der Fraunhofer-Gesellschaft, statt.

    mehr Info
  • Hugo-Geiger-Preis 2021 / 2022

    FKIE-Forscherin Dr. Jessica Schwarz erhält Hugo-Geiger-Preis für exzellente Promotionsarbeit

    Presseinformation Fraunhofer FKIE / 29. März 2022

    Für ihre Doktorarbeit über adaptive Mensch-Maschine-Interaktionen wurde Dr. Jessica Schwarz, Wissenschaftlerin und Forschungsgruppenleiterin am Fraunhofer FKIE, mit dem 3. Platz des Hugo-Geiger-Preises für wissenschaftlichen Nachwuchs ausgezeichnet. Der Preis, den der Freistaat Bayern jedes Jahr gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft vergibt, würdigt herausragende Promotionsleistungen im Bereich der angewandten Forschung. Die feierliche Verleihung fand im Rahmen des Fraunhofer »Netzwert«-Symposiums durch Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, sowie Dr. Sophie Hippmann, Direktorin Innovations- und IP-Management bei der Fraunhofer-Gesellschaft, statt.

    mehr Info
  • Bewerbungsschluss 31. März: Expertenberatung für den Einstieg in KI und Robotik

    Presseinformation Fraunhofer IPA / 09. März 2022

    Noch bis Ende dieses Monats können sich Unternehmen jeder Größe und Branche mit Sitz in Baden-Württemberg auf geförderte Projektformate zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik bewerben. Die Angebote sind Teil des KI-Fortschrittszentrums »Lernende Systeme und Kognitive Robotik« der Fraunhofer-Institute IPA und IAO und richten sich auch an KI-Einsteiger.

    mehr Info
  • KI-Fortschrittszentrum bietet mit »AI Explorer« und »Quick Checks« niedrigschwellige Angebote / 2022

    Expertenberatung für den Einstieg in KI und Robotik

    Presseinformation Fraunhofer IAO / 09. März 2022

    Noch bis Ende dieses Monats können sich Unternehmen jeder Größe und Branche mit Sitz in Baden-Württemberg auf geförderte Projektformate zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik bewerben. Die Angebote sind Teil des KI-Fortschrittszentrums »Lernende Systeme und Kognitive Robotik« der Fraunhofer-Institute IAO und IPA und richten sich auch an KI-Einsteiger.

    mehr Info
  • Gut Ding will Weile haben, lautet ein oftmals bemühtes Sprichwort. Doch das muss nicht sein! Denn eine kürzere Entwicklungsdauer bei der Produktentwicklung spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern führt ebenso zu einer erhöhten Wettbewerbsfähigkeit. Erreicht werden kann dies durch effizientere und schnellere Prüfungsprozesse. Bei der Flugzeugentwicklung und -zertifizierung tragen die Ermüdungsversuche (EF) am Gesamtflugzeug wesentlich zur Dauer des Entwicklungsprojekts bei. Ziel ist es, die Zeit vom Projektstart bis zur Zertifizierung von etwa acht auf fünf Jahre zu verkürzen. Im Vorhaben »F-REE« – Fraunhofer-Gesellschaft-RapidEF Enablers – sollen innovative KI-Verfahren entwickelt, optimiert und in industrieller Umgebung eingesetzt werden. Schwerpunktmäßig sollen die Prüfprozesse beschleunigt und deren Zuverlässigkeit deutlich verbessert werden. Auch wird dadurch eine zeitintensive manuelle Interpretation der aufgezeichneten Daten vermieden.

    mehr Info
  • Matthias Günther bei „Wissen um 11“ / 2022

    „Künstliche Intelligenz“ in der Medizin

    Presseinformation Fraunhofer MEVIS / 07. März 2022

    Am Samstag, den 12. März um 11 Uhr hält Prof. Dr. Matthias Günther, Hochschullehrer an der Universität Bremen und stellvertretender Leiter von Fraunhofer MEVIS, im Rahmen der Wissenschaftsmatinee „Wissen um 11“ einen Vortrag zum Thema „künstliche Intelligenz“ in der Medizin.

    mehr Info